Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Innovation

  • Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

    Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger Marken verteidigt. Doch der Gegenwind für deutsche Produkte nimmt zu: Trumps „America-First“-Politik schadet deutschen Marken in den USA.

  • „Nicht nur die Nutzer, auch Musical.ly soll aus den Kinderschuhen wachsen“ – Marketingchefin Papik über die Zukunft der Social-Media-App

    Musical.ly-Marketingchefin Verena Papik spricht in einem exklusiven Interview über Follower-Zahlen, Kooperationen und warum die junge Plattform unbedingt altern will.

  • Dem Trend immer auf der Spur: Tchibo verkauft jetzt Tiny Houses

    Es ist ein Trend, den es in den USA bereits seit geraumer Zeit gibt: Tiny Houses. Von heute an kann man bei dem Kaffeeröster Häuser erwerben. Solch ein Tiny House bekommt man im Internet sogar mit Anhänger. Langsam wird Tchibo zu einem neuen Amazon - mit individuellen Angeboten.

  • Kolumne: Anfang oder Ende von „Made in Germany“?

    Amerikaner haben einen Traum, Chinesen einen Plan und Deutsche eine Technologie. Hat Deutschland seien Vorreiterrolle verloren? Jürgen Gietl über die Zukunft der deutschen Wirtschaft. 

  • Agile Insights im Marketing – Die neue datenbasierte Empathie

    Agile Insights sind ein Ansatz, der im Zuge der digitalen Transformation und der Etablierung agiler Arbeitsweisen in Unternehmen entstanden ist. Das Agile Insights-Prinzip ermöglicht es Unternehmen, die Bedürfnisse ihrer Zielgruppen direkt und schnell bei Marketing-und Unternehmensentscheidungen einfließen zu lassen. So richten Manager ihre Aktivitäten optimal an den Bedürfnissen ihrer Zielgruppen aus und gewinnen Stück für Stück höchste Empathie. Die Basis dafür sind Agile Insights-Technologien, die optimal und flexibel mit den Unternehmensprozessen verzahnt sind.

  • Bahnbrechende Innovation oder typisches Blasenprojekt? Der Traum vom Hyperloop

    Es passiert immer wieder: Eine spektakuläre Idee begeistert eine Community – obwohl vieles gegen ihre Realisierung spricht. Das jüngste Beispiel für Visionsmarketing, der Hyperloop, ist so erfolgreich, dass er womöglich tatsächlich gebaut wird.

  • asw Start-up-Guide: Verve will Word-of-Mouth zum zuverlässigen Marketingkanal machen

    2016 gab es 672.000 Gründer. Das waren zwar weniger als noch 2015. Die Zahl der Gründer wurde weniger, im Schnitt stieg aber ihre Qualität. Die Zahl der Notgründer habe sich laut einer Befragung der Kreditanstalt für Wiederaufbau von 2010 bis 2016 halbiert. Der Start-up-Guide ist unsere neue Serie, in der wir regelmäßig Start-ups im Bereich E-Commerce, Marketing und B-to-B vorstellen. Wir starten mit Verve. Sieht aus wie eine Ticketing-App, dahinter steckt aber viel mehr.

  • asw-Kolumne: Die Technik ist bereit – aber sind wir es auch?

    Neulich auf der CES: Die Tech-Show der Superlative hat uns mal wieder das Staunen gelehrt. Beeindruckend, aber auch irgendwie beängstigend! Wollen wir unseren Babys wirklich 300 Dollar Socken anziehen, die messen, wie hoch der Sauerstoffgehalt im Blut ist? Oder ein Knochenschallarmband, mit dessen Hilfe man zwar das Smartphone zum Telefonieren nicht mehr aus der Tasche ziehen, sich stattdessen aber einen Finger ins Ohr stecken muss?

  • Eine „Mindset-Tour“ in ein wachstumsstarkes und chancenreiches Land: Innovationen made in Afrika

    Die digitale Revolution verändert einen Kontinent, der lange als hoffnungslos galt und auch heute noch ein schlechtes Image hat. Wer weiß schon, dass es in Nairobi Hunderte Start-ups gibt und in Kigali Drohnen fliegen? Ein deutscher Trendforscher hat sich vor Ort umgesehen

  • Deutschland wird als fortschrittlich wahrgenommen: Das sind die wertvollsten deutschen Marken 2018

    „Deutschland ist die Lokomotive der europäischen Wirtschaft". Ein neuer Report des internationalen Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Kantar Millward Brown zeigt: Der Gesamtwert der 50 wertvollsten deutschen Marken liegt bei 305,7 Mrd. USD – das übersteigt den Wert der französischen und britischen Top 50 um rund 60 Mrd. bzw. 70 Mrd. USD. Ganz vorne im Ranking der wertvollsten deutschen Marken: SAP, Deutsche Telekom und BMW.

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige