Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: GfK

  • Jagd auf digitale Top-Talente: Müssen Unternehmen heute völlig transparent sein?

    Kontrollierte Transparenz ist in den Augen junger Top-Talente ein wichtiger Erfolgsfaktor. Unternehmen mit einer Kultur, in der Informationen frei fließen können und Vertraulichkeit die Ausnahme ist, profitieren ihrer Meinung nach langfristig. Leaders of Tomorrow fordern nicht völlige Offenheit, sondern wägen ab, welche Informationen nutzbringend geteilt werden können. Das „Global Perspectives Barometer 2017“ zeigt: Junge Top-Talente leben und erwarten kontrollierte Transparenz.

  • Ex-Beiersdorf-Vorstand Peter Feld wird neuer Chef der GfK

    Der Aufsichtsrat der GfK SE hat Peter Feld mit Wirkung zum 15. März als neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Feld war zuletzt Vorstandsvorsitzender der WMF Group, zuvor war er als Vorstandsmitglied bei der Beiersdorf AG tätig.

  • Konjunktur im Herbst: Privater Konsum muss entscheidenden Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung leisten

    Das Konsumklima fällt zum Herbst. Das sieht der CreditPlus Verbraucherindex und die GfK-Konsumklimastudie ähnlich. Viele Anschaffungen werden in den Sommermonaten getätigt, danach müssen viele Haushalte erst einmal kürzer treten. Die GfK spricht von einer "Abschwächung der Konsumstimmung".

  • Matthias Hartmann verlässt die GfK

    Die GfK steckt derzeit in einer schwierigen Phase. Am Donnerstagabend teilte das Unternehmen mit, dass der Vorstandsvorsitzende Matthias Hartmann zum Jahresende ausscheiden wird. Heute teilten die Marktforscher mit, dass Umsatz und Ergebnis rückläufig sind

  • Studien der Woche: Viele digitale Gründungen, ein Leben ohne mobile Geräte und sichere Kaufentscheidungen

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Studien der Woche: Nachhaltigkeit in Unternehmen, Startup-Gehälter und Konsumklima

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche

  • Gegen Marken-Burnout hilft digital vernetzte Markenführung

    Unternehmen sollten auf digitale Trends nicht fragmentiert reagieren, sondern neue IT-Technologien als Teile einer durchgängig vernetzten Markenführung begreifen. Wie die Vernetzung der Bausteine des digitalen und analogen Marketings gelingt, haben die Agenturgruppe Serviceplan und die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) jetzt untersucht

  • GfK-Prognose Ecommerce: Lebensmittel- und Drogeriemarkt werden stark wachsen

    Der Online-Handel bedeutet nicht das Ende des stationären Handels, sagt die Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK). In einer aktuellen Studie wagt sie eine Prognose der Entwicklung des eCommerce-Marktes und prophezeit besonders dem Lebensmittel- und Drogeriemarkt starkes Wachstum.

  • Wegen hoher Erwerbstätigkeit bleibt weniger Zeit für gemeinsame Mahlzeiten

    Die Deutschen essen immer seltener zu Hause. Vor allem junge Erwachsenen verlagern ihre Mahlzeiten zunehmend außer Haus, wie eine aktuelle GfK-Analyse zeigt. Die Pflege sozialer Kontakte außerhalb der Arbeit wird damit zunehmend aufs Wochenende verschoben. Für Kinder bedeutet das weniger familiären Austausch.

  • Die wichtigsten Marken-Rankings und ihre Bedeutung

    Best Brands, Brand Finance, BranZ oder BrandIndex - laufend bewerten umfassende Rankings nationale und internationale Marken und sortieren sie nach finanziellem Erfolg, emotionaler Wirkung oder kommunikativer Strategie. Wer aber bewertet was? absatzwirtschaft bringt Licht ins Dickicht der Marken-Rankings.

12

Kommunikation

Hype um BVG-Sneaker: adidas-Treter bei Ebay schon vor Verkaufsstart für 8.147,97 Euro im Angebot

Die Macher von Jung von Matt dürften zufrieden sein. Diese Werbeaktion mobilisierte die Medien und die Konsumenten gleichermaßen. Seit dem heutigen Dienstag ist der Adidas Sneaker EQT-Support 93/Berlin, der gleichzeitig als BVG-Jahreskarte funktioniert, im Handel. Seit dem Wochenende bereits kampieren Fans vor den zwei Verkaufsläden in der Hauptstadt und vor dem Verkaufsstart wird der Turnschuh bei Ebay für über 8.000 Euro angeboten. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Detroit Motor Show 2018: Der Bedeutungsverlust von Detroit ist größer als bei anderen Automessen

Vom 13. bis zum 28. Januar startet in Detroit das Autojahr 2018 mit…

Werbeanzeige