Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Flughafen

  • „Ihre Buchung war ein Ryanfall“: Lufthansa-Tochter nimmt irischen Billigflieger aufs Korn, Kunden wenden sich ab

    Zurzeit läuft es einfach nicht rund bei den Fluggesellschaften. Erst das Aus von Airberlin, nun seit Wochen immer wieder Flugstreichungen bei Ryanair. Auch die Marke Ryanair leidet darunter. Und dann gibt es auch noch Hohn und Spott von Seiten der Lufthansa.

  • Condor, TUIfly und Ryanair: Ferienflieger im Markencheck

    Was macht Ryanair so begehrt, warum vertraut man Condor immer noch, und warum sitzt TUIfly zwischen den Stühlen? Das Flugangebot für die Ferienreise tobt unter freiem Himmel. Seit Norwegian für 120 Euro nach New York über den großen Teich fliegen will, ist die Botschaft der nächsten Jahre gesetzt: An den Kosten der Anreise wird keine Urlaubsreise mehr scheitern. Aber was gibt es noch außer einem billigen Preis, was die Wahl einer Flugreise beeinflusst?

  • Skytrax-Ranking: Lufthansa ist unter den Top Ten und dazu die „beste Airline Europas“

    Im vergangenen Jahr setzte sich Emirates noch als beste Airline der Welt durch. Doch dieses Jahr mussten sie den Platz Qatar Airways aus Doha überlassen. Für die deutsche Airline Lufthansa könnte es währenddessen nicht besser laufen: Sie ergattern sich sich die Trophäe "beste Airline Europas" und stehen international auf Platz 7.

  • Wright Electric plant Revolutionäres: Wann kommt das E-Passagierflugzeug?

    Ein ehrgeiziges Startup namens Wright Electric zielt darauf ab, Passagierflugzeuge in den nächsten zehn Jahren mit Strom in die Luft zu bringen. Realistisch für die Entwicklung der leistungsstarken Batterien scheinen 20 Jahre zu sein. Trotzdem: Die Idee klingt ambitioniert.

  • Die Finalisten des Marken Awards, Trumps Übernahme, Fusion von NIKI und TUIfly und das WEF

    In dieser Woche kam die Jury des Marken-Awards 2017 zusammen, um die Gewinner unter 10 großen Marken zu finden. Dazu sorgte Trump bei der Presse wieder einmal für Aufregung, der WEF erhält eine Einführung in Sachen Brexit und NIKI und TUIfly einigen sich auf einen Namen. Unser Wochenrückblick.

  • Sein oder nicht sein: Ohne Bedürfnisse kein erfolgreiches Retargeting

    Die Onlinemarketing-Branche steht, pünktlich zur dmexco 2016, kurz vor einem Entwicklungsschub. Werden die inzwischen verfügbaren Technologien richtig verknüpft, steht den Werbetreibenden die nächste Generation Retargeting ins Haus. Es ist ein großer Schritt, Daten, Technologien, Reichweiten sowie bestehendes Know-how zusammen zu bringen.

  • Aufgeflogen? Wenn Unister-Kundendaten im großen Stil verkauft werden

    Skurrile Geschäfte bei Unister. Nach dem Tod des Chefs Thomas Wagner musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Unister soll in einem fragwürdigen Geschäftsmodell Kundendaten an eine andere Firma verkauft haben. Das berichtet die "Bild am Sonntag"

  • Regionales Marketing: Wenn der Flughafen zum Themenpark wird

    Das Kerngeschäft von Flughäfen ist nicht mehr der Flugverkehr selbst. 60 Prozent, heißt es, beziehen große Flughäfen im Schnitt aus anderen Quellen. Shopping zum Beispiel. Die Abflughallen werden zunehmend zu einer komplexen Marketingaufgabe.

  • Weihnachten im Flugmodus: Das liebevoll-chaotische Überraschungs-Viral von AirBaltic

    Überraschungs-Virals, bei denen den Zuschauern am Anfang erst einmal die Vorbereitungen auf den Spaß gezeigt werden, wirken längst etwas aus der Zeit gefallen. Trotzdem dürfte es den meisten Zuschauern beim Betrachten dieses kleinen liebevoll-chaotischen Surprise-Streifens warm ums Herz werden

  • Kundenbefragung: Das sind die besten Airlines der Welt

    Emirates ist die beste Airline der Welt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Passagierumfrage von eDreams. Der Online-Reiseservice befragte 2014 rund 90.000 Passagiere aus ganz Europa. Auf dem Prüfstand standen die Kategorien Sauberkeit, Modernität, Komfort, Bordunterhaltung, Gepäckabfertigung, Flugbegleitungsservice, Kinderfreundlichkeit und die Qualität der VIP-Lounges.

12

Kommunikation

Fake-Bewertungen im Onlinehandel nehmen Überhand. Das kostet Unternehmen bares Geld

Manchmal sind Fake-Bewertungen bei Onlinehändlern offensichtlich, aber eben nicht immer. Können Tools dabei helfen falsche Rezensionen aufzudecken oder muss man nicht eher die Ursache bekämpfen? Fest steht: Händler müssen diese Herausforderung endlich ernst nehme und Kunden müssen genaue hinschauen. Ein paar Tipps mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Kleine Erfinder, emotionale Roboter, große Monster: Das sind die schönsten Weihnachts-Spots 2017

Auch 2017 liefern sich die großen Marken wieder einen Wettkampf um die beste…

Fake-Bewertungen im Onlinehandel nehmen Überhand. Das kostet Unternehmen bares Geld

Manchmal sind Fake-Bewertungen bei Onlinehändlern offensichtlich, aber eben nicht immer. Können Tools dabei…

Porsche lernt vom Gaming: Geht so Content on Demand der Zukunft?

In der IT- und Spielebranche ist es bereits ein fest etablierter Bestandteil des…

Werbeanzeige