Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Elektroauto

  • „Für Daimler ist es peinlich“: Konzern nach Undercover-Anmietung von Tesla-Modell in der Kritik

    Der Weltkonzern Daimler mietet einen Tesla über Umwege, schraubt daran herum und ramponiert den Edel-Stromer unter härtesten Bedingungen auf Testrecken. Der mittelständische Vermieter wusste davon nichts und bleibt womöglich auf dem Schaden sitzen; Daimler zeigt sich keiner Schuld bewusst. Diese unglaubliche Story enthüllte jetzt der Spiegel. Der Autobauer gerät dadurch massiv in die Kritik.

  • Die gefährliche E-Antwort der deutschen Automobilindustrie auf der IAA

    Am 13. September dieses Jahres hieß es auf Tagesschau.de: „Oft haben die deutschen Autobauer die Wende zur Elektromobilität angekündigt, doch passiert ist meistens nichts. Auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt könnte das anders werden.“ Doch geschehen ist nicht viel. Eines scheint das Problem der Branche zu sein: Es gibt keine Konkurrenz in der Elektromobilität. Denn immer noch heißt es: Tesla gegen wen?

  • Kurz vor der IAA: Sind die Zeiten der stabilen Automärkte vorbei?

    Der weltweite Automarkt wird auch im Jahr 2017 ein spürbares Wachstum von 2,6 Prozent zeigen und auf 85,3 Millionen Pkw-Verkäufe anwachsen. Negative Effekte wie der Brexit und Rückgang des englischen Automarkts oder der leichte Rückgang in USA werden durch deutliche positive Impulse in anderen Märkten klar überkompensiert. Doch die Branche und somit auch die IAA stecken in einer Vertrauenskrise.

  • Start des Autosalons in Genf: Neuformierung des europäischen Marktes und ein Auto namens Sedric

    An diesem Dienstag beginnt die größte europäische Automesse mit dem ersten Pressetag. Bis zum 19. März stellen über 60 Aussteller knapp 150 Welt- und Europapremieren vor - darunter auch VWs Neuer: Sedric.

  • Ohne Anreize stirbt das Elektroauto in Deutschland

    Elektroautos bewegen sich in Deutschland auf extrem schwierigen Terrain. Der Markt ist nahezu nicht-existent. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, den Markt zu beleben. Eine Kaufprämie und der Ausbau der Ladeinfrastruktur könnten zu Marktbelebung beitragen

  • Tesla-Chef Musk über Apples Auto und das Konkurrenzverhalten

    Die Gerüchte halten sich seit mehr als einem Jahr: Apple hat längst mit der Entwicklung des mythisch erklärten iCars begonnen. Während Konzernchef Tim Cook bei Interviews inzwischen noch halbherzig ausweicht, nimmt die potenzielle Konkurrenz kein Blatt mehr von den Mund: Tesla-Chef Elon Musk bestätigte in einem BBC-Interview, dass Apple an einem Elektroauto arbeitet

  • Warum IKEA schnelle E-Tankstellen baut

    IKEA setzt in Zukunft auf schnelle E-Tankstellen an allen Standorten. Der Spatenstich findet in Sindelfingen als Auftakt für Baden-Württemberg statt. "Das ist ein erster Schritt auf unserem Weg, alle Ikea Häuser deutschlandweit mit hochmodernen E-Tankstellen auszustatten", erklärt Ulf Wenzig, Sustainability Manager Ikea Deutschland

  • Digitaler Wandel in der Automobilbranche: das Erfolgsrezept „Tesla“

    Noch vor wenigen Jahren bestand der unausgesprochene Konsens, dass neue Player so gut wie keine Zutrittschancen im Automobilbereich haben. Dieses Gesetz hat jetzt keine Gültigkeit mehr. In Form von Unternehmen wie Tesla beweist der digitale Wandel aktuell auch in diesem Markt seine allumfassenden Auswirkungen. 

  • Ford macht es Tesla nach und gibt Elektroauto-Patente frei

    Eines der größten Probleme in der Automobilindustrie ist, dass es für Automobilhersteller Jahre dauern kann, bis sie die Konkurrenz mit neuen innovativen Technologien aufholen können. Tesla hat auch in diesem Bereich zu einer positiven Veränderung beigetragen, indem sie Ihre Patente öffentlich gemacht haben. Um den Trend von Elektroautos zu fördern, hat jetzt Ford seine Patente freigegeben

  • Tesla setzt auf Gebrauchtwagen und Batteriespeicher

    Tesla will seine Autos für die breitere Masse zugänglich machen und hat deshalb einen Online-Gebrauchtwagenhandel eröffnet. Über die Plattform könnten Tesla-Fahrer ihr Elektroauto weiterverkaufen – noch ist der Onlinehandel regional begrenzt.

Kommunikation

Hype um BVG-Sneaker: adidas-Treter bei Ebay schon vor Verkaufsstart für 8.147,97 Euro im Angebot

Die Macher von Jung von Matt dürften zufrieden sein. Diese Werbeaktion mobilisierte die Medien und die Konsumenten gleichermaßen. Seit dem heutigen Dienstag ist der Adidas Sneaker EQT-Support 93/Berlin, der gleichzeitig als BVG-Jahreskarte funktioniert, im Handel. Seit dem Wochenende bereits kampieren Fans vor den zwei Verkaufsläden in der Hauptstadt und vor dem Verkaufsstart wird der Turnschuh bei Ebay für über 8.000 Euro angeboten. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Detroit Motor Show 2018: Der Bedeutungsverlust von Detroit ist größer als bei anderen Automessen

Vom 13. bis zum 28. Januar startet in Detroit das Autojahr 2018 mit…

Werbeanzeige