Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Einkauf

  • Warum wir uns an den Anblick humanoider Roboter im stationären Handel gewöhnen sollten

    Noch ist der Anblick humanoider Roboter im stationären Handel exotisch. Doch es gibt gute Gründe, warum sie in Zukunft regelmäßig zum Einsatz kommen können. Roboter Pepper wurde in einerm Einkaufzentrum eingesetzt und sorgte für eine erhöhte Kundenzufriedenheit, unterhielt und informierte zugleich.

  • Von der Shopping- zur Erlebnis-Mall – Wie Einkaufszentren einzigartige Events schaffen

    Die Zahl der Shopping-Center in Deutschland ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Knapp 500 Einkaufszentren gibt es aktuell bundesweit und es entstehen immer neue Projekte. Wie schafft man kreative Kommunikationsmaßnahmen zur Stärkung der Kundenbindung und Abgrenzung zum Wettbewerber?

  • AmazonFresh ist nun für Prime-Mitglieder in Teilen von Hamburg erhältlich

    Prime-Mitglieder können nun in Teilen von Hamburg ab sofort ihren kompletten Wocheneinkauf bequem auf Amazon.de erledigen – darunter frische Lebensmittel, Produkte des täglichen Bedarfs und eine noch breitere Auswahl an Non-Food Produkten einkaufen.

  • Wenig Kleidung, viel Service: So bringt Outfittery den Modemuffel- Mann in Shoppinglaune

    Das Internet-Geschäftsmodell Outfittery verschickt Männer-Outfits und macht so das Personal Shopping auch in Deutschland attraktiv. Geschäftsführerin Anna Alex spricht im Interview über die Zielgruppe Mann, große Konkurrenten und die massiven Rückstände im stationären Handel.

  • Outlet-Shopping gegen Online-Shopping: Wie Outlet-Citys in der digitalen Welt überleben

    Der Preis? Schon auch wichtig. Aber wer extra ins Outlet fährt, sucht Inspiration und Gemeinschaft, glaubt Kay Niehaus, Business Director des Unternehmens Value Retail, das elf Outlet-Citys betreibt. In Deutschland zählen dazu Ingolstadt Village und Wertheim Village. Trotzdem erzählt Niehaus im Interview, dass er über Online-Shops nachdenke.

  • Fünf Maßnahmen, mit denen Webshop-Betreiber vom Amazon Prime Day profitieren

    Deutschlands Online-Shopper sind in Aufruhr: Der Amazon Prime Day ist los. Damit holt der Retail-Riese zum nächsten Schlag gegen Webshop-Betreiber aus. Das Ziel: seine Position im Relevant Set der kauffreudigen Deutschen weiter festigen und an die erfolgreichen Milliarden-Umsätze vom Black Friday und der Cyber Week anknüpfen. Für Online-Händler trotzdem kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, meint Felix Schirl, Geschäftsführer des Technologieunternehmens trbo.

  • Farben, Lichter, Formen? Welche Anreize muss ein Schaufenster schaffen

    Window Shopper gibt es immer noch. Nur wie bekommt man sie, bei der Vielfalt der Einkaufsstraße ins eigene Ladenlokal? Was muss Schaufenstergestaltung leisten, um Passanten zu begeistern und zu überzeugen?

  • Einkaufen und Bezahlen: Warum verschiedene Zahlungsmöglichkeiten im Handel noch lange nicht Alltag sind

    Die Art und Weise wie Verbraucher einkaufen gehen, hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Der Einkaufsvorgang wurde mit der Erfindung des Internets vollständig revolutioniert. Doch die Zahlungsprozesse hinter jeder Transaktion sind noch lange nicht so revolutionär. Hier muss endlich weiterentwickelt werden, um mit der Nachfrage und den technologischen Verbesserungen Schritt halten zu können.

  • US-Kaufhäuser misten aus: Ramponieren die Trumps ihre eigene Marke?

    Geht es um die Geschäfte der Trumps, so dreht sich die Diskussion bislang vor allem darum, ob der US-Präsident seine unternehmerischen Interessen ausreichend von der Politik trennt. Doch möglicherweise schadet der polarisierende Machtmensch der Marke Trump ohnehin eher.

  • So lange braucht Europa, um sich beim Online-Shopping zu entscheiden

    Dass immer mehr Menschen online einkaufen ist nichts Neues. Wie lange brauchen Kunden aber, um sich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden? Diese Kennzahl ist einer der wichtigsten Schlüssel im E-Commerce, um das Konsumentenverhalten während des Online-Einkaufs zu verstehen.

Kommunikation

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte Abhilfe: Einer neuen Studie zufolge, schaut jeder Dritte Netflix-Nutzer seine Lieblingsserien während der Arbeitszeit im Büro weiter. Insgesamt nutzen der Umfrage zufolge mehr als die Hälfte aller Befragten Netflix im öffentlichen Raum. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte…

Die Magie starker Marken: Warum Unternehmen sich für den Marken-Award bewerben sollten

Wie lenken CMOs erfolgreiche Marken? Wie meistern traditionsreiche Marken die Digitalisierung? Beim Marken-Award…

“Gegenseitige Erwartungen nicht erfüllt”: Jung von Matt trennt sich von Vorständen Thomas Strerath und Larissa Pohl

Aktuell feiert Jung von Matt mit den Viral-Hits für Saturn (“Anna”) und die…

Werbeanzeige