Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Edeka

  • Echte Schnapszahl: Edeka feiert 111 Jahre Edeka-Verbund, als großes Marketing-Event

    Egal ob 99, 110 oder 111: Geburtstage sollte man feiern. Das tut der Lebensmittelhandel Edeka nun auch. Der Edeka-Verbund feiert das ganze Jahr 2018 111. Geburtstag. Und da solche Ereignisse auch immer wieder gute Werbung bringen, scheut Edeka keine Kosten und fährt eine große Marketing-Kampagne in 2018 auf. Gestartet wird mit dem Spot "Feierwerk".

  • So günstig kann ein Weihnachtsspot sein: Lidl inszeniert Edekas KI-Apokalypse in Rekordzeit neu – mit Pappmaché-Figuren

    In Edekas Weinachtspot ergreift die Menschheit in 100 Jahren die Flucht vor bedrohlichen Robotern. Nicht einmal zehn Tage nach der Veröffentlichung des Spots legt Lidl jetzt nach und karikiert Edekas teuer produzierten Spot mit Pappmaché, Stäbchenmarionette und kostümierten Menschen.

  • Der neue Edeka-Spot ist da – Sieht so das Weihnachtsfest in 100 Jahren aus?

    Spätestens seit dem legendären Werbespot "#heimkommen" aus dem Jahr 2015 gehört zur Weihnachtszeit auch ein Edeka-Spot. Der neueste ist am Mittwochmorgen veröffentlicht worden und zeigt einen kleinen Roboter im Jahr 2117 auf der Suche nach dem Zauber von Weihnachten. Genau dieser Zauber will beim Schauen des Spots allerdings nicht aufkommen.

  • Edeka öffnet an Heiligabend – Aldi, Lidl, Rewe bleiben geschlossen: Gute Geste oder reine PR?

    Die Discounter bleiben am 24.12 geschlossen. Das kündigte Aldi an: „Wir bleiben an Heiligabend zu. Wir denken an unsere Mitarbeiter.“ Kurze Zeit später folgten Rewe, Penny und auch Lidl. Nun wissen wir, dass dieses Jahr Heiligabend auf einen Sonntag fällt. Warum also der ganze Aufstand?

  • Vor Edeka, Daimler, Strauss und BMW: Deutschlands bester Marketer kommt von Adidas

    Eric Liedtke wird CMO of the Year. Liedtke arbeitet seit 2014 als CMO bei Adidas. Er hat die Marke entstaubt, den Sportartikler auf Lifestyle getrimmt und konsequent die Chancen der Digitalisierung genutzt. Dafür wird er nun ausgezeichnet.

  • Edeka vs. Lidl: der virale Web-Kampf der Supermärkte

    Seit Monaten liefern sich die Supermarktketten Lidl und Edeka eine amüsante Werbe- und Social-Media-Schlacht. Mal lanciert der eine einen packenden Werbe-Film, mal stichelte der andere mit einem kleinen boshaften Web-Clip in Richtung der Konkurrenz. Fast zeitgleich präsentieren Edeka mit “#Vielfalt” und der Discounter mit “Li dl land” nun zwei neue aufwändige Filme. Bei Facebook entwickelten sich beide sofort zu echten Viral-Hits.

  • Nach vermeintlich spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka und Jung von Matt präsentieren Spot zu “Wir lieben Vielfalt”

    Für ein paar Tage war es DAS Social-Media-Thema überhaupt: In der Hamburger Hafencity räumte ein Edeka alle Produkte aus seinen Regalen, die nicht aus Deutschland stammen. Dahinter steckte jedoch keine Anti-Rassismus-Aktion eines einzelnen Marktes, sondern es handelte sich um das Setup für einen Werbedreh des Lebensmittelhändlers. Jetzt ist der Spot online.

  • Von Adidas bis Edeka: Wer wird Deutschlands „CMO of the Year“?

    Der Countdown hat begonnen: Das CMO of the Year Council hat jene fünf Chief Marketing Officer Deutschlands identifiziert, die in das Rennen um den Titel „CMO of the Year 2017“ gehen. Es ist jetzt Aufgabe der 20-köpfigen Jury, den Gewinner oder die Gewinnerin zu küren. Doch wer sind die Auserwählten?

  • Kartellamtsentscheidung zur Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka: Verbot ist rechtens

    Die Untersagung der Fusion von Kaiser's Tengelmann und Edeka durch das Bundeskartellamt im Frühjahr 2015 war rechtmäßig. Obwohl die letzten Filialen schon an Edeka, Rewe oder Netto verkauft sind, hat sich das Bundeskartellamt mit dem Fall am Mittwoch noch einmal beschäftigt. Für die Markenartikelindustrie ist die Entscheidung des OLG Düsseldorf im Fall EDEKA/Bundeskartellamt im Ergebnis positiv.

  • Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

    Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein Edeka aus den Regalen alle Produkte geräumt, die nicht aus Deutschland stammen. Stattdessen standen Schilder mit Botschaften wie "Dieses Regal ist ohne Vielfalt ziemlich langweilig" auf den leeren Brettern. Schnell wurde in den Medien und dem Social-Web daraus eine “starke Anti-Rassismus-Aktion”. Tatsächlich war der Supermarkt in der Hafencity die Location für einen Werbedreh.

Kommunikation

Investmentlegende George Soros: „Facebook macht süchtig wie ein Casino“

Nächste Abrechnung mit Facebook: In den Chor der Kritiker des weltgrößten Social Networks, der nahezu täglich an Lautstärke gewinnt, reiht sich eine weitere prominente Stimme ein. George Soros, einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten, knöpft sich Facebook in einem viel beachteten Meinungsbeitrag im Debattenportal Project Syndicate vor. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Investmentlegende George Soros: „Facebook macht süchtig wie ein Casino“

Nächste Abrechnung mit Facebook: In den Chor der Kritiker des weltgrößten Social Networks,…

Glücksgriff unter den Testimonials: Roger Federer bleibt globaler Markenbotschafter für Mercedes-Benz

Wenn einer als Testimonial richtig gut Geld verdient, dann ist es Roger Federer.…

Ist schlechtes Management der Führungskräfte für Ihre Unproduktivität verantwortlich?

Während wir diese Studie zusammenfassen sind wir einigermaßen produktiv. Die Studie besagt aber:…

Werbeanzeige