Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: E-Commerce

  • Fashion-Webshops: 44 Prozent des Traffics kommen von mobilen Geräten

    Mit rund zehn Milliarden Euro jährlich ist die Modebranche laut bevh das umsatzstärkste Segment im Web. Aktuelle Datenauswertungen zeigen, dass bereits 44 Prozent des Traffics in den Fashion-Webshops auf Tablets und Smartphones entfallen. Die Verkäufe via Handy liegen erst bei 15 Prozent, sie haben sich gegenüber 2014 aber nahezu vervierfacht

  • Zehn Dinge, wie wir von den Chinesen lernen können

    China ist neugierig und auf der Aufholjagd. China kopiert, lernt und erfindet sich ständig selbst neu – und hat damit in seinem eigenen Kosmos Erfolg. Wenn wir etwas über die digitale Zukunft lernen wollen, sollten wir daher nach China schauen

  • „Digital is everything“ – Diese Trends bewegen die Branche

    In Kürze öffnet die dmexco ihre Pforten. Unter dem diesjährigen Motto „Digital is everything – not every thing is digital“ wird die Digiconomy auf der Messe zeigen, warum alles von der Digitalisierung profitiert. Marketingexperten erläutern im Folgenden ihre Trendthemen: Individualisierung, Virtual Reality, Geotracking, Vernetzung, Social Commerce, Social Media Content, Chatbots und Emoji-Kampagnen

  • Realitätsnah denken: Die dmexco-Trends 2016

    Wer sich mit Onlinemarketing und App-Entwicklung befasst, muss die Nutzer in den Mittelpunkt aller Überlegungen stellen, meint Miriam Rupp, CEO von Mashup Communications. Was das konkret bedeutet und wie die digitale Transformation greifbar wird, diskutieren und zeigen Digital-und Marketingexperten auf der dmexco 2016. Sechs von ihnen erläutern, welche Trends sie für dieses Jahr ausgemacht haben

  • Plädoyer für mehr Augenmaß bei Rabatt-Aktionen

    Das Fatale an Rabatt-Promotions und Gutschein-Aktionen ist: Sie sind schnell und einfach zu implementieren. Ob zu saisonalen Anlässen, als Neukunden-Aktion oder Treue-Boni – Gutschein-Aktionen werden als Marketinginstrument geradezu inflationär in Webshops als auch offline vorgenommen. Die Folge: Ermäßigungen werden für Kunden selbstverständlich

  • Individualisierte Displaywerbung: Weiterhelfen statt zu nerven

    Auf der Dmexco werden wieder neueste Entwicklungen im Bereich Onlinemarketing präsentiert. Dabei zeigt der Trend deutlich in eine Richtung: Stärker denn je stellt der einzelne Mensch das Zielobjekt der Werbungtreibenden dar – und nicht die breite Masse. So gibt es in der Onlinewerbung dank spezieller Technologien die Möglichkeit, dem User genau die Bannerwerbung zuzuspielen, die ihn in dem Moment wirklich interessiert

  • E-Commerce: Produktempfehlungen nach optischen Kriterien

    Je breiter und tiefer das Sortiment eines Onlineshops ist, desto attraktiver ist der Shop für die Nutzer. Das führt in vielen E-Commerce-Branchen zu Sortimenten mit zehntausenden oder sogar hunderttausenden Artikeln. Herkömmliche Suchmaschinen und Kategoriensysteme stoßen dabei an ihre Grenzen – viele Artikel werden kaum einmal entdeckt

  • Mit Bestandskunden effizient kommunizieren

    Auch im Jahr 2016 ist E-Mail-Marketing einer der stärksten Treiber im digitalen Dialog – doch die Anforderungen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Konsumenten sind es gewohnt, maßgeschneidert und individuell angesprochen zu werden. Wie Unternehmen diesem Anspruch gerecht werden, erläutert Stephan Kauf vom Technologieanbieter Kajomi

  • Zalando: Nach starken Quartalszahlen auf neue Allzeithochs

    Es läuft einfach beim Berliner Modeversender Zalando: Nachdem das acht Jahre alte Internet-Unternehmen im Juli bereits eine weitaus bessere Geschäftsentwicklung in Aussicht gestellt hatte, folgte die Bestätigung in Form der Quartalszahlen. Analysten sehen weiteres Kurspotenzial – und stufen hoch. Die Aktie schießt zum Handelsstart auf neue Allzeithochs.

  • Mit einem Klick bestellen: “Amazon Dash” kommt nach Europa

    Amazon bietet seinen Prime-Kunden in den USA bereits an, dass sie beim Versandriesen bestellen können, ohne den klassischen Online-Shop besuchen zu müssen. Wie soll das gehen? Amazon Dash ist ein Button, den man anklickt und so direkt das gewünschte Produkt bestellt. Britische Kunden können nun auch mit Amazon Dash schoppen, können Produkte einscannen oder digital auf ihre Einkaufsliste bei Amazon sprechen.

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination…

Werbeanzeige