Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: E-Commerce

  • Ist Werbung auf Paketen der Schlüssel zu Amazons Rentabilität?

    Amazon experimentiert mit Werbeanzeigen auf seinen Versandpaketen. Offenbar sehen Experten darin einen klugen Schritt, um Einnahmen zu generieren und den Verbraucher direkt anzusprechen.

  • Mit besseren Texten schützen sich Onlinehändler vor der Abmahnfalle

    Knapp ein Jahr nach Inkrafttreten des neuen Verbraucherrechts kommt es wieder vermehrt zu Abmahnungen von Onlineshops – die Verunsicherung unter Händlern nimmt zu. Der Zertifizierungsanbieter Trusted Shops rät zu verständlicheren rechtlichen Texten.

  • Autowerkstätten bauen ungern online gekaufte „Fremdteile“ ein

    Auch bei der Autoreparatur wollen Verbraucher Preisvorteile des E-Commerce mit dem Werkstatt-Service vor Ort verbinden. Sie treffen jedoch häufig auf Reparatur-Betriebe, die ablehnend reagieren: Jeder vierte Autofahrer ist bereits mit seinem Wunsch gescheitert, ein im Internet beschafftes Ersatzteil von einer Werkstatt einbauen zu lassen.

  • E-Commerce-Verbände bevh und bvlo fusionieren

    Noch finden rund 95 Prozent der Lebensmitteleinkäufe in Deutschland im stationären Handel statt, die Bedeutung des E-Commerce wird Konsumforschern zufolge aber deutlich zunehmen. Ein Indiz dafür ist auch die Fusion zwischen dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) und dem Bundesverband Lebensmittel-Onlinehandel (bvlo), die jetzt bekannt gegeben worden ist.

  • Big Dadaismus

    Zahllose Bürger fürchten sich davor, dass ihre persönlichen Daten in die Hände von mächtigen amerikanischen Konzernen gelangen und teilen ihre Sorgen darüber auf Whatsapp oder Facebook. Die Angst ist begründet.

  • Sessel statt Single: Home24 launcht Tinder für Möbel

    Wenn es mit Singles funktioniert, dann doch auch mit Möbel. Das zumindest hat sich offenbar Constantin Eis, Geschäftsführer des Online-Möbelhändlers Home24, gedacht und das "Tinder-Prinzip" in den E-Commerce übertragen. Per App können Nutzer vorgeschlagene Möbel mithilfe der Swipe-Funktion aussortieren oder auf ihre Wunschliste schieben.

  • USA das wachstumsstärkste Land für Onlinehandel

    Die Rangliste der 30 wachstumsstärksten Märkte für E-Commerce führen die USA an. China liegt auf Platz zwei und Deutschland auf Rang fünf. Der neueste „Global Retail E-Commerce Index“ der Unternehmensberatung A.T. Kearney benennt außerdem wesentliche aktuelle Trends im Onlinehandel.

  • Händler wollen Online-Einkaufserlebnisse verbessern

    Auch im Onlinehandel ist das Kauferlebnis wichtig – und es wird nach Überzeugung der Mehrheit der Handelsunternehmen eine zunehmend größere Rolle spielen. Erlebnisorientierte Funktionen im E-Commerce steigern den Erfahrungen der Unternehmen zufolge die Verweildauer von Kunden im Shop und stärken die Kundenbindung.

  • Wichtigste E-Commerce-Segmente stagnieren

    „Beim Verkauf von Büchern, Unterhaltungselektronik und Bekleidung lassen sich kaum noch neue Onlineshopper gewinnen“, sagt Gerd Bovensiepen von Pricewaterhouse-Coopers (PwC) über die Ergebnisse einer weltweiten Verbraucherbefragung. Gerade die Branchensegmente, die im E-Commerce Trends gesetzt haben, befinden sich in einem zunehmend gesättigten Markt.

  • Onlinehandel mit Luxusmode braucht Preisstrategie

    Nach einem langsamen Start haben Luxusgüter ihren Platz im Onlinemarkt gefunden. Bereits die Hälfte aller Luxuskäufe weltweit wird durch Online beeinflusst. Der globale Onlinemarkt für Luxus-Damenmode wird bis 2018 um durchschnittlich 20 Prozent pro Jahr wachsen – auf dann zwölf Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger…

Kosten sparen, oder Etat effizient einsetzen? Mit diesen sieben Tipps finden Sie versteckte Kosten in Ihrem digitalen Marketing-Budget

Ob Retargeting, Onsite-Testing, Personalisierung oder Real Time Bidding: Um interessierte Website-Besucher in Kunden…

Snapshot: KI-Anwendungen sind in Marketing und Kommunikation noch unterrepräsentiert

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis offenbart, dass bislang gerade mal fünf…

Anzeige