Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Digital

  • Warum Zeitungswerbung im ePaper genauso gut wirkt wie auf Papier

    Mit einem aktuellen Test bestätigt die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft, dass Werbung im ePaper ebenso stark wirkt wie in der Print-Zeitung. Gedruckte Zeitungsanzeigen werden – formatunabhängig und über alle Kampagnen hinweg – zu 56 Prozent beachtet, die Anzeigen im ePaper der Tageszeitung zu 53 Prozent

  • Die Studien der Woche: Empfehlungsmarketing, Einzelhandel versus Internet und der Smart TV-Trend

    Jede Woche werden neue Studien veröffentlicht, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Forschungsergebnisse der vergangenen Woche

  • #opISIS: Wie das Hacker-Kollektiv Anonymous gegen den IS kämpft

    Der selbst ernannte Islamische Staat führt seinen Kreuzzug gegen die „Ungläubigen“ und den Rest der Welt auch im Netz. Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat den Terroristen den Krieg erklärt. Erste Erfolge können die Hacker bereits vorweisen, aber der IS zeigt sich auch im Netz widerstandsfähig

  • So sieht 2016 aus: Technologiestandards, neue Vertriebskanäle, bessere Digital Marketing-Strategien

    2016 steht vor der Tür und vieles wird sich ändern. Im neuen Jahr rücken der Kunde, der digitale Wandel, die Loyalität, die Ökologie, die Qualitätskontrolle und die Werbemittelsichtbarkeit noch mehr in den Fokus. Zwölf führende Unternehmer und Marketing Manager erklären uns den Wandel in ihren Unternehmen

  • 13 Experten, 13 digitale Marketing-Trends für 2016

    Das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. 13 Experten aus den Bereichen Marketing, digitales Storytelling, E-Commerce und HR erzählen, welche Trends sie für 2016 sehen. Auch nächstes Jahr erwarten uns spannende Entwicklungen im digitalen Personalmanagement, Mobile Commerce und in der Personalisierung im Kundenkontakt

  • So verhalten sieht der Digitalisierungprozess der Wirtschaft aus

    Wie weit fortgeschritten ist die Digitalisierung der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland? Laut Wirtschaftsindex DIGITAL, den TNS Infratest und das ZEW im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im „Monitoring Report Wirtschaft DIGITAL 2015“ veröffentlicht haben, erreicht Deutschland beim Digitalisierungsgrad seiner gewerblichen Wirtschaft gerade einmal 49 von 100 möglichen Indexpunkten

  • B2B-Vertrieb: Ohne digitale Kanäle geht es nicht

    Digitalisierung, Industrie 4.0, Vernetzung, "predictive maintenance" – Schlagworte wie diese sind heute in aller Munde. Vor allem bei innovativen Produkten und Produktionsprozessen ist der digitale Wandel schon voll im Gange. Allerdings sind auch alle anderen Unternehmensbereiche betroffen. Doch ausgerechnet bei der Schnittstelle zum Kunden, dem B2B-Vertrieb, stehen die Zeichen in vielen Unternehmen noch auf "analog". Eine riskante Nachlässigkeit

  • Gedruckt + Digital: 59,2 Millionen lesen noch Zeitung

    ZMG weist erstmals die vollständige Netto-Reichweite von gedruckten Zeitungen und ihren digitalen Angeboten gemeinsam aus. Über alle Altersgruppen hinweg erreichen die Zeitungen rund 85 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung

  • Der Mittelstand nutzt lieber Facebook als Google+

    Social-Media-Marketing ist in deutschen Unternehmen angekommen. Laut der qualitativen Studie von Kontor Digital Media unter Marketing-Entscheidern nutzen 67 Prozent die sozialen Medien für die Umsetzung ihrer Onlinestrategie. Damit sind Facebook, Youtube, Twitter und Co. nach dem Suchmaschinenmarketing die bedeutendsten Werbekanäle für den deutschen Mittelstand

  • „Der beste Weg sich Native Advertising zu nähern ist, weder Native noch Werbung zu wählen“

    Rob Rose, Content Marketing Institute, erwartet, dass künftig immer mehr Unternehmen große Redaktionsteams aufbauen, um damit Storytelling für die Kunden zu betreiben. Die Verlage, die nicht zügig reagieren, schauen in die Röhre. Marketer müssen lernen, sich nicht mehr als Werber zu sehen. Und sie müssen auf die richtigen Partnerschaften setzen.

Digital

Tik Tok-Hype: Diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Mensch, Moral, Maschine“: BVDW will Debatte über digitale Ethik anstoßen

Der BVDW fordert gerichtliche Überprüfbarkeit algorithmischer Entscheidungen. So heißt es in dem am…

Abo statt Eigentum – die Netflix-Generation honoriert die Flexibilität von Auto-Abos

Die positiven Erfahrungen insbesondere jüngerer Menschen mit Spotify, Netflix und Co. beflügeln offensichtlich…

„Digitale Gangster“: Britische Parlamentarier fordern strengere Datenschutz-Regeln für Facebook

Facebook hat nach Einschätzung des britischen Parlaments «vorsätzlich und wissentlich» gegen Datenschutz- und Wettbewerbsrecht…

Anzeige