Suche

Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: Content Marketing

  • The Digitale-Chef Korschinek über C3 und Territory: „Wir müssen nicht jeden Monat einen neuen Kunden gewinnen“

    Im hart umkämpften Markt für CP/CM-Dienstleistungen haben sich mit Territory von Gruner + Jahr und C3, dem Zusammenschluß aus KircherBurkhardt und Burda Creative, zwei neue Branchenriesen etabliert. Im Meedia-Gespräch erläutert Dominique Korschinek, Chef der Telekom-Tochter The Digitale, warum die Münchener CM-Agentur gerade jetzt gute Chancen sieht, stärker am Markt Fuß zu fassen.

  • Kein Marketing ohne Content: Deutsche Unternehmen hoffen auf Branding-Effekte

    Content Marketing ist in deutschen Unternehmen angekommen: Für 83 Prozent gehört es bereits zur Marketing-Strategie. Das ist das Ergebnis einer Studie der Gruner+Jahr-Tochter Ligatus. Allerdings ist die Expertise noch nicht überall gleich ausgeprägt.

  • Ein neuer Hype, eine neue Agentur? Group M und Ogilvy wollen Content Marketing Agentur aufbauen

    Gruner+Jahr stampfte die Agentur Territory aus dem Boden, Kircher Burkhardt und Burda Creative fusionierten 2014 zu C3 und katapultierten sich an die Conten-Marketing-Spitze. Group M und Ogilvy wollen beim Thema Content Marketing auch mitspielen und planen nun eine neue Agentur. Der Markt wird voller

  • „Sargnagel des Journalismus“: Otto Brenner Stiftung stellt erste große Studie zu Content Marketing vor

    Content Marketing ist in den Dax-Konzernen angekommen – und gefährdet zunehmend den Journalismus, mahnt der Uni-Professor Lutz Frühbrodt in einer Studie in Zusammenarbeit mit der Otto-Brenner-Stiftung. Im Interview appelliert der Autor an Medien und Wirtschaft, ihre gesellschaftlichen Aufgaben und Wirkungen ernst zu nehmen.

  • Wie Sie mit Content Marketing Performance-Ziele erreichen

    Content Marketing kann viel: Aufmerksamkeit für eine Marke schaffen, Themen setzen oder Kundenbeziehungen pflegen. Neben der Branding-Wirkung lassen sich aber auch Performance-Ziele erreichen. Wie das geht, erklärt Lars Hasselbach von Ligatus.

  • FC St. Pauli-Marketer Martin Drust: „Wir sind nicht ausgabenscheu“

    Der FC St. Pauli will sich von der Marke zum Medium entwickeln. Mit dieser Aufgabe betraut ist der gestandene Agentur-Profi Martin Drust, früher bei Tribal DDB und Thjnk. Seine Erfahrung nutzt er für Innovationen aber auch für harte Verhandlungsführung mit Agenturen.

  • Lean Content Marketing: Überzeugende Inhalte durch interne Zusammenarbeit

    Eine der größten Herausforderungen im Content Marketing besteht darin, „Engaging Content“ zu entwickeln. Damit sind Inhalte gemeint, die nicht nur auf das Unternehmen aufmerksam machen, sondern den potenziellen Kunden auch zu einer Handlung bewegen. Wie das gelingen kann, erklären Tanja Josche und Sascha Tobias von Hirschfeld in einem Gastbeitrag.

  • King Content: Wie man mit fünf Regeln gute Inhalte erzeugt

    Content Marketing wird in der Marketingbranche gerade ziemlich heißgeredet, ist vom Prinzip her aber eigentlich nur alter Wein in neuen Schläuchen. Früher hieß das Ganze Corporate Publishing und war weitgehend auf Printmedien beschränkt. Heute publiziert jedes Unternehmen, das etwas auf sich hält, irgendwie online. Sandro Spiess, Marketing Manager bei Eventbrite erklärt, was denn nun wirklich wichtig ist, beim Umgang mit dem "King" namens Content

  • Fünf Advertiser-Trends, mit denen sich Publisher befassen sollten

    Neue Werbeformate, wachsende Adblock-Nutzerzahlen und sich stetig wandelnde Konkurrenten wie Facebook – die Online-Marketing-Branche ist für Publisher ständig im Fluss. Wer vor Marken bestehen will, muss nicht nur Premium-Reichweite anbieten, sondern auch technisch und kreativ Schritt halten. Mit diesen Trends beeindrucken Publisher ihre Werbekunden 2016

  • Was einen Content-Rockstar ausmacht

    Wir alle kennen die Rockstars aus dem Musikbusiness. Jede Zeitepoche bringt ihre eigenen Rockstars hervor, deren Musik zwar sehr unterschiedlich sein kann, die aber dennoch eine Gemeinsamkeit haben: Sie wirken über ihre aktive Schaffenszeit hinaus. Sie rocken! Die alles entscheidende Frage ist jedoch: Gibt es solche Rockstars auch im Marketing?

Digital

Rassismus-Vorwurf: Dove gerät im Social Web nach kontroverser Werbung in Shitstorm – und entschuldigt sich

Es ist der Albtraum jeder Marketingabteilung: Eine Werbung des eigenen Unternehmens löst in den sozialen Medien einen Shitstorm aus. Passiert ist dies zum wiederholten Male dem Kosmetikanbieter Dove. In den USA warb die zum Unilever-Konzern gehörende Marke für eine neue Waschlotion mit einem Kurz-Video, in dem farbige und weiße Models auftreten. Im Social Web geriet der Clip schnell unter Rassismus-Verdacht. Dove zog die umstrittene Werbung zurück und entschuldigte sich umgehend. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination…

Bier oder Business? Wie sich Messen durch junge Formate grundlegend reformieren

Die Zeiten stundenlangen Frontalunterrichts in Kongresssälen sind vorbei. Bei immer mehr Business-Events sind…

Werbeanzeige