Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Chef

  • Digitale Transformation heißt People first

    Workplace Transformation liegt im Trend. Nach Siemens, ADAC, Lufthansa oder BMW hat nun auch Microsoft gezeigt, wie sich die Arbeitsumgebung verändert. Die neuen Offices sind aber nur der sichtbare Ausdruck einer größeren Veränderung, die in den Unternehmen stattfinden muss. Es geht darum flexibler, schneller und kreativer zu werden. Der Wandel funktioniert aber nur, mit einem neuen Typus Manager. Sie müssen es schaffen, die Mitarbeiter abzuholen und im Veränderungsprozess begeistert mitzunehmen.

  • Immer mehr Menschen arbeiten selbstständig oder nebenbei

    McKinsey Global Institute untersuchte den Arbeitsmarkt: Rund 21 Millionen Deutsche arbeiten selbstständig oder bessern ihr Einkommen neben Studium, Job oder Rente durch unabhängige oder zeitlich befristete Tätigkeiten auf. In Deutschland ist die Zahl der Menschen, die selbstständig oder befristet arbeiten oder ihr Einkommen nebenbei aufbessern, größer, als es viele Statistiken vermuten lassen.

  • Väter bei Vereinbarkeit von Kind und Job noch frustrierter als Mütter

    Die Ergebnisse der vierten Familienstudie "Die Neu-Erfindung der Familie" ist alarmierend: Eine alternde Gesellschaft wie Deutschland könne es sich nicht leisten, Eltern und Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen allein zu lassen. Die Unzufriedenheit der Väter zeige dringenden Handlungsbedarf.

  • Nur jeder zweite Arbeitnehmer erwartet durch Digitalisierung eine Verbesserung des Arbeitsplatzes

    Obwohl das Thema "Arbeitswelt 4.0" jeden Berufstätigen betrifft, lässt es viele noch kalt: Nur etwa jeder zweite Arbeitnehmer verfolgt die aktuellen Entwicklungen in dieser Richtung aufmerksam und erwartet, seine beruflichen Tätigkeiten durch den stärkeren Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik sowie eine weitere Automatisierung auf mittlere Sicht zu verbessern.

  • Diese Jobs sind in der Werbewelt derzeit gefragt

    Die Stellenangebote in der Werbewirtschaft haben sich das dritte Halbjahr in Folge positiv entwickelt. In den ersten sechs Monaten 2016 stiegen die Jobangebote um 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Weiterhin sind es die Agenturen, die neue Fachkräfte suchen.

  • Deutschland arbeitet flexibel… also so von von acht bis zehn

    Wirkliche Flexibilität am Arbeitsplatz ist in Deutschland bislang nur eine Randerscheinung. Und das obwohl drei Viertel der Deutschen flexible Arbeitszeiten oder Arbeitsorte als wichtig bezeichnen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Indeed.

  • Das richtige Maß an Verantwortung: Wenn der Chef überflüssig wird

    Bohnen in der Büro-Kaffeemaschine nachfüllen, Papier im Drucker auffüllen, Kunden betreuen, Kollegen motivieren: 72 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland geben an, genau das richtige Maß an beruflicher Verantwortung zu tragen.

  • Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld: fünf Tipps, wie Sie Gehaltsverhandlungen richtig angehen

    Kaum landet das Gehalt auf dem Konto, stellt sich bei vielen Arbeitnehmern schon die Ernüchterung ein: Müsste die Bezahlung nicht viel höher ausfallen? Mag sein. Einziges Problem: Wer nicht fragt, kriegt auch nichts. Was ist also bei Gehaltsverhandlungen entscheidend? Und wie stößt man seinem Chef nicht vor den Kopf?

  • Kulturwandel 4.0.: Ist das „Du“ wirklich auf dem Vormarsch?

    Du oder Sie? Nicht überall ist die Sache so klar wie bei Ikea - dort wird geduzt, dass sich die Billy-Regale biegen. Nun setzt auch die Supermarktkette Lidl auf die läppische Ansprache und will damit eine neue Ära einleiten

  • Zu viel Stress, zu wenig Erholung: Deutsche Arbeitnehmer sind am Limit

    Termindruck, schlechtes Arbeitsklima, emotionaler Stress - immer mehr Deutsche leiden unter der steigenden Belastung am Arbeitsplatz. Neun von zehn Bundesbürgern fühlen sich im Job gestresst. Vor allem junge Arbeitnehmer stoßen dabei an ihre Belastungsgrenze

Digital

Apple Pay in Deutschland: Was Sie zum Start über den mobilen Bezahldienst wissen müssen

Vier Jahre nach dem Start von Apple Pay in den USA ist der Dienst nun auch hierzulande verfügbar. Nach Google setzt damit das zweite große US-Unternehmen auf Mobile Payment. Wie das System funktioniert und wie sicher die Daten der Nutzer sind, beantwortet die absatzwirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach zweitem Datenleck steht Google Plus kurz vor dem Ende: 52,5 Millionen Nutzer betroffen

Das Online-Netzwerk Google Plus wird für Verbraucher deutlich früher als geplant dichtgemacht, nachdem…

Apple Pay in Deutschland: Was Sie zum Start über den mobilen Bezahldienst wissen müssen

Vier Jahre nach dem Start von Apple Pay in den USA ist der…

Snapshot-Umfrage: Wie sich die Budgets für Online- und Offline-Kommunikation in 2019 entwickeln

Wie viel Geld planen Marketer für digitale und analoge Kommunikationsmaßnahmen im nächsten Jahr…

Anzeige