Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Big Data

  • Von Big Data zur interaktiven Customer Journey

    Big Data ist für viele Unternehmen nach wie vor ein Buch mit sieben Siegeln. Oft fehlt es an Know-How, personellen Ressourcen oder Zeit. Dinge, in die es zu investieren lohnt: Denn Big Data Analytics hilft eigene Geschäftsprozesse sowie Kunden besser zu verstehen und die Kundenansprache zu optimieren, um sie so, nachhaltig an sich zu binden. Wer denkt, dass sich dies nur für große Handelsketten und E-Commerce-Riesen rentiert, irrt.

  • Herausforderungen für den Außendienst: Was digitale Vertriebstools im B2B-Bereich leisten können

    Getrieben von der Digitalisierung aller Marketingkanäle und immer besser informierten Kunden, haben sich die Märkte stark verändert – und mit ihnen auch die Anforderungen an den Vertrieb. Wie erfolgreich ein Außendienstler seine Aufgaben meistert, hängt im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr nur von der Tagesform ab. Digitale Tools können den entscheidenden Vorteil verschaffen.

  • Der Wochenrückblick aus Washington: die Trump’sche neue Welt

    Donald Trump hat das Rennen gemacht. Er wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten. Und alle rasten aus. Der Wochenrückblick mit allen Highlights aus Washington.

  • Big Data und Hillary Clinton: der große Mythos der exakten Wahlprognose

    Viele sind dem Bild der gesteuerten Kampagne aufgesessen. Elan Kriegel, der Meister-Daten-Analyst der Clinton Kampagne ist von den amerikanischen Medien als „Hillary’s invisible guiding hand“ und wichtigster Drahtzieher der Kampagne dargestellt worden. Welche Staaten entscheiden, in welchen Städten Hillary auftritt, wo Facebook Ads geschlatet werden, an welche Türen die Wahlkampfhelfer anklopfen – all das soll von Kriegels Big-Data-Algorithmen vorbestimmt worden sein.

  • Unfreiwillig nackt im Netz: NDR deckt unehrliche Machenschaften der Datenindustrie auf

    Schenkt man dem Großteil der Data-Branche Glauben, sind unsere Daten angeblich sicher und werden stets anonymisiert weitergegeben. Eine Recherche des NDR stellt nun das Gegenteil unter Beweis.

  • Marketing Data Lake: Das ist der „Datensee“ der Zukunft

    Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Daten auch im Marketing zu Veränderungen von Strukturen und Prozessen führen und dadurch neue Herausforderungen für Marketer generieren. Inspiriert durch Big Data und das entsprechende Datenmanagement, kommt ein erfolgsversprechender Ansatz ins Spiel: Marketing Data Lakes. Sie ermöglichen Unternehmen, ein umfassendes Bild über den Erfolg aller Marketingaktionen.

  • Studie: Gute Kreation braucht Daten

    Laut einer Studie des Online-Werbe-Dienstleisters Turn bekommen Kreative von Unternehmen und Mediaagenturen nicht den Input, den sie für ihre Arbeit benötigen: Daten. Gleichzeitig zeigt sich außerdem eine große Schere im Verständnis von Programmatic.

  • Smarte Schlafmasken und Virtual Reality: Wie Lufthansa wieder zum Erlebnis werden will

    Die deutsche Fluglinie sucht im Silicon Valley nach neuer Strahlkraft, berichtet das Handelsblatt. Statt am Preis zu drehen will der Konzern seine Kunden künftig mit technologischen Innovationen überzeugen – unter anderem in Kooperation mit Airbnb, Amazon und Facebook.

  • Big Data zur EM: Wie Experten den Fußballeuropameister 2016 errechnen

    Die Fußball-EM in Frankreich hat begonnen. Welches der 24 Teams den Titel letztlich erringen wird, wissen wir erst in einem Monat. Forscher können allerdings jetzt schon errechnen, welche Taktik erfolgversprechend ist und wer somit die größte Chance auf die Europameisterschaft hat

  • Wettbewerbsvorteil Datenschutz: „Unternehmen brauchen eine Big-Data-Etikette“

    Für Unternehmen bedeutet Big Data die Zukunft, Endkunden stehen dem Thema oft skeptisch gegenüber. Nur wer Datenschutz als Wettbewerbsvorteil erkennt, wird Kunden vom Mehrwert dahinter überzeugen, sagt Christoph Löffler. Im Interview erklären der Geschäftsführer von Fjord und Design Director Tobias Kruse, wie das funktionieren kann.

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

„m/w/divers“, „m/w/x“: Wie Marken mit diskriminierungsfreien Job-Kampagnen für Vielfalt kämpfen

In Stellenanzeigen häufen sich die Bezeichnungen „m/w/i“, „m/w/d“, „m/w/inter“, „m/w/x“, „m/w/divers“. Auch Suchanfragen…

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Anzeige