Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Big Data

  • So könnte moderner Wahlkampf mit Big Data funktionieren: „In welchem Land gibt es den nächsten Macron?“

    Viel wurde in den vergangenen Tagen über Facebook und die britische Datenfirma Cambridge Analytica geredet. Auf dem Online Marketing Rockstars (OMR) Festival hat Guillaume Liegey über den modernen Wahlkampf in Zeiten von Big Data gesprochen. Der Franzose hatte den Präsidentschaftswahlkampf von Emmanuel Macron koordiniert.

  • „Die Marktforschung hat wie kaum eine andere Branche das Rüstzeug, die Qualität von undurchschaubaren Daten zu beurteilen“

    Wie wichtig ist Big Data für die Zukunft der Marktforschung? Und warum gibt es immer mehr Do-It-Yourself-Lösungen ohne Qualitätskontrolle? Bettina Klumpe, seit Januar Geschäftsführerin des ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute in Berlin, spricht im Interview über neue Player, die Qualitätsdiskussion und Big Expectations.

  • Welt in Zahlen: Was braucht der Kunde, um einem Unternehmen treu zu sein?

    Jeder Kunde passiert mehrere Touchpoints, bevor er am Ende der sogenannten Customer Journey einen Kauf tätigt. Ein detailliertes Bild der Kunden zeichnen und eine interaktive Customer Journey gestalten muss das Ziel von allen Unternehmen sein. In unserer Grafik schauen wir uns an, wie viele Daten ein Kunde generiert, welchen Onlineangeboten die Kunden vertrauen und wie der Service einzelner Unternehmen abschneidet.

  • Werbung am digitalen PoS: Retail Media auf dem Vormarsch!

    Der Dornröschenschlaf ist vorbei: Mit Amazons Ankündigung, im großen Stil in die Werbevermarktung einzusteigen, nimmt Digital Retail Media mächtig Fahrt auf! Welche Möglichkeiten Werbung am digitalen PoS bietet, zeigt die dmexco 2017.

  • Neue Wege fürs Marketing – Teil 1: Es geht um alles. Marketer, denkt um!

    Das Marketing sieht sich schon seit Längerem mit großen Herausforderungen konfrontiert: Der bewährte One-fits-all-Ansatz hat ebenso ausgedient wie das traditionelle Konzept des Push-Marketings. Es gilt, neue Wege einzuschlagen.

  • Top-Studie: Die Frist naht, trotzdem behandeln IT-Unternehmen die Datenschutzgrundverordnung noch immer stiefmütterlich

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig sein können. absatzwirtschaft liefert eine Zusammenschau der wichtigsten Ergebnisse der vergangenen Woche.

  • Datengetriebenes Marketing: von Treibern und Getriebenen

    Das Hype-Thema Big Data hat längst auch die gesamte Marketingbranche erfasst. Der Begriff sagt jedoch nichts darüber aus, wie ein Unternehmen diese Daten überhaupt nutzt. Im Kern geht es ohnehin weniger um gesammelte Daten, sondern um den Mehrwert, den diese für den Endnutzer bieten können. Das Sammeln der Daten ist also nur der erste Schritt um den Kunden zu verstehen und gleichzeitig die eigenen Prozesse zu durchleuchten und effizienter zu gestalten.

  • Mehr Daten als Sandkörner: Warum Dark Data die dunkle Seite der Business Analytics ist

    „Dark Data“ – das klingt unheimlich, wenn nicht fast schon gefährlich. Und in der Tat, die „dunklen Daten“, also der verborgene Teil der anfallenden Datenmassen, birgt durchaus Risiken für Unternehmen. Dabei besteht die größte Gefahr darin, dass Datenmassen unkontrolliert bleiben. Was steckt also hinter diesen dunklen Daten?

  • Retail 4.0: Lernende Systeme und schnellere Datenauswertung

    Predictive Analytics und Big Data haben sich als zentrale Themen im Bereich Retail Technology der EuroShop etabliert. Nur mit einer schnellen Datenauswertung lassen sich Nachfragetrends frühzeitig erkennen und Sortiment sowie Bestände optimieren. Auch gilt es, den Kunden ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Kanäle zu bieten.

  • Von Big Data zur interaktiven Customer Journey

    Big Data ist für viele Unternehmen nach wie vor ein Buch mit sieben Siegeln. Oft fehlt es an Know-How, personellen Ressourcen oder Zeit. Dinge, in die es zu investieren lohnt: Denn Big Data Analytics hilft eigene Geschäftsprozesse sowie Kunden besser zu verstehen und die Kundenansprache zu optimieren, um sie so, nachhaltig an sich zu binden. Wer denkt, dass sich dies nur für große Handelsketten und E-Commerce-Riesen rentiert, irrt.

Kommunikation

RMS-Digitalchef Frank Bachér über die Entwicklung von Online Audio, Datenschutzbedenken der Nutzer und Konkurrenz durch US-Firmen

Programmatic Advertising nimmt im Online Audio-Bereich an Fahrt auf. Im Gespräch erläutert Digitalchef Frank Bachér die Strategie von Audiovermarkter RMS und dessen im Herbst startender Datenplattform. Außerdem spricht er über die Herausforderungen einer möglichen ePrivacy-Verordnung und die derzeitige Zurückhaltung von Amazon, Google & Co. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Lokale Marktplätze: Raketen oder Rohrkrepierer?

„Always on – always available“ Verbraucher haben sich daran gewöhnt, dass Angebote rund…

Der Handelsstreit: “Verbraucher werden diesseits und jenseits des Atlantiks zu den Verlierern der Zölle gehören“

Sie streiten wie die Kesselflicker: Donald Trump steht zu seinen Zöllen auf Stahl…

Der große Report zur Social-Media-WM: Die erfolgreichsten Social-Media-Accounts besitzt Cristiano Ronaldo

Fast 80 Prozent der Kicker nutzen aktiv Instagram, 62 Prozent Twitter und nur…

Anzeige