Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Anzeigen

  • Milliardenbeträge für Google-Anzeigen: So erkauft sich Reiseriese Booking seinen Erfolg

    „Flug nach München“, „Hotel am Chiemsee“: So funktioniert die Reisebuchung im Jahr 2018. Doch um bei Google gefunden zu werden, müssen die Reiseportalanbieter immer massivere Summen aufwenden. Branchenprimus Booking etwa gab im vergangenen Quartal mehr als 1,3 Milliarden Dollar für Performance Marketing-Maßnahmen aus – der Löwenanteil davon landete wenig überraschend bei Google. Das Investment zahlt sich aus.

  • Facebook vermeldet 300 Millionen täglich aktive Stories-Nutzer: Nun ist es Zeit für Anzeigen in den Stories

    Nachdem Instagram-Erfinder Kevin Systrom und Mike Krieger das Unternehmen verlassen, musste wohl schnell eine Erfolgsstory für Mark Zuckerberg her: Um die Macht des Mutterkonzerns zu demonstrieren, veröffentlichte das Social Network eine beeindruckende neue Statistik: Bereits 300 Millionen Mitglieder nutzen inzwischen Facebooks Stories-Format. Werbung wird nun auch folgen.

  • Deutschland verteilt europaweit mit Abstand die meiste Werbepost

    Ob das E-Mail-Postfach oder der heimische Briefkasten – beinahe täglich müssen wir beide von Werbung befreien. Der Unterschied: Die tägliche Briefkasten-Werbung erzeugt im Gegensatz zur Online-Werbung Unmengen an Abfall. Doch wie viel Kilo Werbepost empfangen die Haushalte in aller Welt wirklich?

  • Bevor Sie eine Agentur für Onlinewerbung beauftragen: Kennen Sie diese Begriffe?

    Das Onlinemarketing ist seit jeher mit Buzzwords übersät. Dahinter verbergen sich in den meisten Fällen komplexe technische Prozesse und nahezu unüberschaubare Marktsegmente. Wer eine Online-Werbeagentur damit beauftragt, Anzeigen für die eigene Marke und Produkte zu schalten, kommt um die folgenden Begriffe nicht herum.

  • Facebook verschafft Nutzern nun auch Urlaub: So helfen Dynamic Ads dem Reisesegment

    Wo haben Sie Ihre Reise gefunden? In den sozialen Netzwerken? Für Reiseanbieter wird es höchste Zeit, die Kundensuche und -ansprache im Netz zu optimieren. Besonders die sozialen Netzwerke gewinnen immer mehr an Bedeutung, wenn es um Urlaubsanregungen und Reisetipps geht.

  • Facebook bringt Kleinanzeigen-Plattform Marketplace nach Deutschland

    Facebook wird auch in Deutschland ein Stück mehr zum Konkurrenten für Ebay und andere Kleinanzeigen-Plattformen. Das weltgrößte Online-Netzwerk startet seinen Dienst Marketplace hierzulande und in 16 weiteren Ländern in Europa. Bei Marketplace können Facebook-Nutzer Dinge zum Verkauf anbieten und nach Artikeln suchen, für die sie sich interessieren.

  • Aufwärtstrend: Fachmedienhäuser verbuchen steigende digitale Anzeigenerlöse

    Es läuft bei den Fachverlagen. Das Ergebnis einer neuen Blitzumfrage der Kommission Digitale Medien zeigt, dass zwei Drittel aller befragten Fachverlage der digitalen Werbung eine große bis sehr große Bedeutung zukommen lassen. Das spiegelt sich auch positiv in der Entwicklung der digitalen Anzeigenerlöse wider: 62 Prozent der befragten Fachverlage verbuchten in den vergangenen sechs Monaten steigende digitale Anzeigenerlöse.

  • Hürden, die im digitalen Media-Handel zu oft vorkommen

    Die Gestaltung und Umsetzung einer kreativen Markenkampagne ist mit enormem Aufwand verbunden, erfordert sehr viel Zeit, Geld und weitere Ressourcen. Leider wird der Erfolg all dieser Anstrengungen im letzten Schritt gefährdet: bei der für den digitalen Nutzer sichtbaren Platzierung der Anzeigen. Im schlimmsten Fall wird die Markenbotschaft in der digitalen Umgebung weder gesehen noch gehört. Aber wie kann das passieren?

  • Bewussteres Einkaufen schafft neue Angebote für Re-Commerce-Branche

    Noch nie kaufte der Kunde bewusster ein. Das belegt eine aktuelle Umfrage: Nachhaltigkeit ist auch beim Online-Handel für knapp zwei Drittel der befragten Online-Shopper (62 Prozent) wichtig bis sehr wichtig

  • Gewaltverherrlichend und diskriminierend: Werberat rügt Anzeigen- und Internetwerbung

    Der Deutsche Werberat hat zwei Unternehmen wegen Gewaltverherrlichung sowie diskriminierender und angsterregender Werbung in Zusammenhang mit Flüchtlingen gerügt. Drei weitere Motive wurden als frauenerniedrigend sowie eines als männerherabwürdigend beanstandet und öffentlich missbilligt

12

Digital

Mehrheit der Unternehmen zieht Nischen-Influencer den großen Social-Media-Stars vor

Laut einer neuen Befragung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) unter werbungtreibenden Unternehmen sind bei 61 Prozent der deutschen Social-Media- und Influencer-Marketing-Manager 2019 steigende Budgets für Influencer Marketing geplant. Die Ausgaben für Instagramer wie Bibi, Caro Daur oder Lisa & Lena belaufen sich bei rund einem Viertel der befragten Unternehmen auf jeweils 10.000 bis 50.000 Euro pro Jahr. Weitere 25 Prozent investieren zwischen 50.000 und 250.000 Euro pro Jahr. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Unsere Jobs in 15 Jahren: Robo-Recruiting, neue Jobs, echte Freizeit?

Die Arbeitswelt befindet sich in einem radikalen Umbruch. Neue Berufsbilder entstehen, bestehende verschwinden,…

Fast Fashion – Modefirmen werdet lauter und schneller!

Kaufen, tragen, weg damit – die Deutschen kaufen immer mehr günstige Kleidung und…

Weg von der Billig-Mentalität: Kommt jetzt wirklich die Wende?

Während E-Commerce-Shops und Handelsketten zur Schnäppchenjagd beim Black Friday blasen, stellen Marktforscher eine…

Anzeige