Suche

Anzeige

Anzeige

Themenseite: Algorithmen

  • Präziser und persönlicher: Google will mit maschinellem Lernen das Schalten von Ads optimieren

    Google will die steigenden Komplexität der Plattformen, denen die Werbetreibenden ausgesetzt sind, reduzieren – und zwar mit Algorithmen und Maschinellem Lernen. Das kündigte das US-Unternehmen in einem Blogeintrag an.

  • Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

    Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent.

  • Teil 2: Licht an für die Automatisierung! Licht aus für die Kreation?

    Im zweiten Teil fragen wir uns: Ist Programmatic Creation Unheil oder Chance? Was bedeutet die Technologie für die Kreativschaffenden?

  • Teil 1: Licht an für die Automatisierung! Licht aus für die Kreation?

    Programmatische Werbung – das verbindet jeder sofort mit Technologie, garantiert aber nicht mit kreativer Schöpfung. Doch sind Kreation und unbeseelte Daten wirklich unverträglich oder eröffnet ihre Konfrontation durch Programmatic Creation neue Chancen?

  • „Vodka“ und „Vegan“: Das sind die beste Influencer-Reichweiten-Kombinationen auf Instagram

    Der Influencer Marketing Markt ist nach wie vor stark durch ein intransparentes Preismodell geprägt, da sowohl Unternehmen, als auch Influencern ein transparenter Richtwert fehlt. Eines der Hauptprobleme ist es, dass Influencer-Preise je nach Themenbereich stark variieren und somit nicht unbedingt branchenübergreifend verglichen werden können.

  • „Roboter Recruiting“: Wenn die Maschine über die Bewerbung entscheidet

    Normalerweise geht eine Bewerbung direkt ins Personalbüro. Ein Mitarbeiter liest sich den Lebenslauf und das Bewerbungsschreiben durch und schaut, wer geeignet ist. Immer öfter aber treffen Maschinen in Unternehmen eine Vorauswahl, wer den Job bekommt. Wird der Bewerbungsprozess dadurch tatsächlich effektiver? Wir haben uns das sogenannte „Roboter Recruiting“ genauer angeschaut.

  • Kennziffernmanie: Alle Daten, mit denen Sie arbeiten, sind falsch

    „Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“, heißt es in „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry. Das gleiche lässt sich über Big Data und Predictive Analytics sagen. Das meiste, das die Menschen denken, sagen, kaufen und tun, bleibt den Cookies und Crawlern verborgen. Nahezu jede Zahl, mit denen Datenjunkies hantieren und die zu Entscheidungen führen, ist demnach falsch.

  • Zehn Regeln für programmatischen Media-Einkauf mit CRM-Daten

    Eine wichtige Frage von Marketern lautet aktuell: Wie lassen sich unternehmenseigene CRM-Daten am besten für das digitale Marketing und den programmatischen Media-Einkauf nutzen? Digital-Managerin Kerstin Clessienne von Havas erläutert die wichtigsten Schritte

  • So geht’s weiter: Diese Themen sollten Sie 2016 im Auge behalten

    Egal ob die Zukunft des Essens, agile Organisation, Tracking und Scoring oder Algorithmen: Mathias Haas war 2015 der Trendscout für die absatzwirtschaft, der die kommenden Themen beobachtet und detailliert beschrieben hat. Die wichtigsten Trends 2015 und was noch kommt

  • Instagram kennt mich nicht: Warum die platzierte Werbung nicht zu meinem Profil passt

    Fans erster Stunde werden enttäuscht sein: Die Social Media-Plattform Instagram, die seit 2012 zu Facebook gehört, verändert sich zu einer Werbeplattform, auf der Hasskommentare gegenüber Unternehmen Alltag sind und die zu einem Medium wird, die Nutzerfreundlichkeit nicht mehr groß schreibt

12

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige