Werbeanzeige

Werbeanzeige

Themenseite: adobe

  • Adobe Deutschland-Geschäftsführer Stefan Ropers: „Relevanz ist bei Content Marketing wichtiger als Reichweite“

    Adobe Deutschland-Geschäftsführer Stefan Ropers sitzt beim Deutschen Marketing Tag in Leipzig mit auf dem Podium, wenn es heißt „Content Marketing & Storytelling – die Wiederentdeckung einer alten Tugend?“ absatzwirtschaft sprach im Vorfeld mit ihm über das Trendthema  

  • Das veränderte Berufsbild von Marketingverantwortlichen im Visier

    Für künftige Marketingerfolge wird es nach Ansicht der deutschen Marketingverantwortlichen zunehmend entscheidend sein, vorhandene Daten effizienter zum Einsatz zu bringen. Mit 12 Prozent rangiert die Daten-Expertise an der Spitze der gefragtesten Marketing-Skills 2016. In der Praxis sieht das jedoch etwas anders aus.

  • Warum der Marketing-Einfluss auf Unternehmensentscheidungen europaweit abnimmt

    Der Einfluss des Marketings auf die generelle Unternehmensausrichtung sinkt in Deutschland um acht Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr auf 55 Prozent. Dennoch sehen sich 60 Prozent der deutschen Marketingentscheider vermehrt in der Verantwortung, den Gesamtumsatz ihres Unternehmens weiter anzukurbeln. Ein echtes Dilemma.

  • Wie SAP den Mediamarkt umkrempeln will

    Der programmatische Medienhandel wächst und nicht nur Media-Agenturen und Werbungtreibende wollen daran teilhaben. Auch Softwarekonzerne entdecken zunehmend das Ad-Tech-Business. SAP bringt dazu eine eigene Programmatic-Plattform an den Start – und will damit die Branche umstrukturieren.

  • Adobe: 5 Tools, an denen der Tech-Konzern heimlich gearbeitet hat

    Glaubt man Adobe, können sich Kunden des Technologie-Unternehmens bald per Klick ihre eigenen Apps bauen, Körpermaße beim Einkauf scannen und Content anhand von Charaktereigenschaften personalisieren.

  • Brad Rencher, Adobe: „Wir müssen lernen, unsere Kunden besser zu verstehen“

    Adobe ist nicht nur Marketing-Dienstleister sondern selbst eine große Marke – und zwar eine, die sich wandelt. Wie der Konzern der Transformation unterworfen ist, was er heute sein möchte und wo die Wachstumschancen liegen, erzählt Executive Vice President und Digital Marketing-Chef Brad Rencher im Interview mit absatzwirtschaft.

  • Eine Plattform für alle: Wie Adobe zum Erlebnis werden will

    Adobe macht eine große Show um seinen neuen Claim: Aufbruch ins Experience Business. Die neue Ware sind Kundenerlebnisse, egal um welches Produkt es sich handelt. Die Amerikaner fangen bei sich selbst an. Die Produktpalette wird vereinfacht und um wichtige Tools erweitert. Adobe will eine Plattform sein für alle Belange des Marketing. Doch so einfach ist das nicht.

  • Adobe-Studie: Einlogg-Odysseen sind echte Experience-Killer

    Da ist noch deutlich Luft nach oben: Nur 41 Prozent der deutschen Mobile Nutzer sind aktuell der Meinung, dass Marken über verschiedene Geräte hinweg einheitliche und somit gute Kundenerlebnisse bieten. Dies hat der aktuelle „Best of the Best 2015 Report“ ergeben.

  • Digitale Transformation: Der Weg zum konsequenten Kundenfokus

    Im Zentrum der digitalen Transformation stehen nicht die Unternehmen, sondern die Kunden. Customer Experience nimmt damit zunehmend eine Schlüsselrolle ein. Das ist eine große Chance für Unternehmen – die viele immer noch nicht recht nutzen

  • Google verabschiedet sich von Flash-Werbebannern

    Onlinewerbung auf Google erscheint bald nicht mehr über Flash. Bis Januar 2017 will der Internetkonzern über Adwords und Doubleclick nur noch Anzeigen in HTML5 akzeptieren. Nur eine Werbeform soll zunächst nicht von dem Wechsel betroffen sein

12

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

14. Verleihung des Best Brands Awards

Best Brands – das Event, das sich seit 2004 zur Branchenveranstaltung des Jahres…

Best Brands: Autobauer BMW siegt mit Kundenloyalität, Tesla mit visionärem Charisma

Automarken stehen bei Verbrauchern überdurchschnittlich hoch im Kurs: Die Auszeichnung als „Beste deutsche…

Bei Bio-Lebensmitteln schwanken die Preise um 45 Prozent, je nach Bio-Supermarkt

Wie viel ein Produkt genau kostet, variiert von Bio-Supermarkt zu Bio-Supermarkt. Wo es…

Werbeanzeige