Suche

Anzeige

Tabakwerbung könnte bald streng begrenzt werden

Die Bundesregierung will Unternehmen, die hauptsächlich Tabakerzeugnisse herstellen oder verkaufen, strenge Grenzen bei der Tabakwerbung in sogenannten audiovisuellen Medien setzen. Das geht aus einem Gesetzentwurf (17/719) hervor, der auf Fernsehen, Internet-TV und Video-auf-Abruf abzielt.

Anzeige

Die damit geplante Änderung des Vorläufigen Tabakgesetzes gehe auf eine EU-Richtlinie zurück, die bis zum 19. Dezember 2009 in nationales Recht umzusetzen war. Zum Beispiel soll „das Verbot des Sponsoring und der Produktplatzierung“ gelten, heißt es in dem Entwurf. Demnach dürfen audiovisuelle Mediendienste und Sendungen nicht von Tabakunternehmen gesponsert werden.

Zudem sollen in Sendungen „unter keinen Umständen“ Produktplatzierungen zugunsten von Tabakerzeugnissen oder zugunsten von Unternehmen enthalten sein, deren Haupttätigkeit die Herstellung oder der Verkauf von Tabakerzeugnissen ist. Der Nationale Kontrollrat, der das Vorhaben auf Bürokratiekosten geprüft hat, hat nach Informationen des Deutschen Bundestags keine Bedenken gegen das Gesetz.

www.bundestag.de

Digital

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear of missing out’ allgegenwärtig. Deshalb haben sie ihr Handy immer  griffbereit. Eine tolle Chance für Werbungtreibende – sofern sie sich beim Livestreaming auskennen. Was genau dieses Thema so populär und einzigartig macht, erklärt Uli Wolter, geschäftsführender Gesellschafter der Kölner Digitalagentur B+D Interactive. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige