Suche

Anzeige

Sylt Brands launcht „Delfino“

Das Sylt Brands führt eine neue Marke namens "Delfino" ein. Das Unternehmen erweitert damit das Portfolio an handgefertigten Strick- und Häkelmützen speziell für Kinder. Anna Dyna, Inhaberin von Sylt Brands, steht als Marke für trendige Häkel- und Strickmützen. Sie präsentiert gleich zu Jahresbeginn die neue Mützenkollektion für Kinder. Speziell für diese Zielgruppe werde die neue Marke gelauncht. Mit der neuen Brand decke das Unternehmen nun Zielgruppen jeden Alters mit seinen Kopfbedeckungen ab.

Anzeige

Wie bei den anderen Marken „Sylt Boy“ und „Sylt Girl“ sowie „Sylt Woman“ und „Sylt Man“ werde auch bei Delfino auf die handgefertigte Produktion der Mützen gesetzt. Ebenfalls gleich seien die limitierte Auflage und die erstklassige, schadstofffreie Qualität des Stoffmaterials.

Der Unterschied sei neben der Größe vor allem im Styling der Strick- und Häkelmützen zu finden. Die Farben seien „überwiegend poppig“ und die Formen der Mützen „auffällig lustig“.

Für Anna Dyna ist es nach eigenem Bekunden wichtig, „dass Kinder gerne ihre Delfino-Mütze tragen“. Dies schaffe sie mithilfe origineller Designideen und pfiffigen Accessoires, heißt es in der Mitteilung – „wie Bommeln, Aufnäher und Zöpfe“. Der Tragekomfort spiele ebenfalls eine bedeutende Rolle. Dieser ist durch die angenehmen Stoffe, die auch eine ausgezeichnete Hautverträg-lichkeit sicherstellen, gewährleistet.

Zu kaufen soll es die Delfino-Mützen ab 15. Januar in den Ladengeschäften in Westerland und im Onlineshop „s-brands.de“ geben. Zu sehen sind alle Produkte von Sylt Brands auch auf der Facebook-Fanpage, wo auch täglich neue Fotos von Kunden veröffentlicht werden, die ihre Mützen im Geschäft gekauft haben und gleich anbehalten.

www.s-brands.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige