Suche

Werbeanzeige

Swiss stärkt neues Erscheinungsbild

Die ehemalige Fluggesellschaft Swissair will unter dem neuen Namen Swiss in den kommenden Jahren den Auftritt als Airline der Schweiz weiter stärken. Der Austausch des Logos auf den Swiss-Kommunikationsmedien, am Flughafen und an den Aussenstationen beginnt ab Oktober und wird etappenweise umgesetzt.

Werbeanzeige

Chief Executive Officer (CEO) Harry Hohmeister sagt: „Ich bin überzeugt davon, dass wir mit stärkerem Profil im immer härteren Wettbewerb bestehen können und unseren Anspruch als führende Airline Europas bezüglich Produktqualität und Profitabilität ausbauen können“.

Dass Swiss im Vergleich zu anderen Airlines eine überschaubare Grösse hat, sieht das Management als Vorteil, den man vermehrt nutzen will. „Es ermöglicht uns näher am Kunden zu sein, noch besser und individueller auf seine Wünsche und Bedürfnisse einzugehen“, erklärt Chief Commercial Officer (CCO) Holger Hätty: „Angesichts der Vielzahl der Angebote können wir uns als Dienstleister in erster Linie durch unsere Marke abheben – sie steht für höchste Produkt- und Servicequalität, für Kundennähe und für traditionelle Schweizer Werte.

Ab Oktober wird Swiss mit einer neuen Bildmarke arbeiten, mit der Heckflosse und dem Schweizer Kreuz. Dieses Logo reflektiere das Erscheinungsbild der Flugzeuge und lasse Swiss auf den ersten Blick und schon von weitem als Schweizer Airline erkennen. Der Werbeauftritt der Airline bekomme eine neue klare Ausrichtung, im Mittelpunkt stünden die Swiss Flugzeuge und die Heckflosse mit dem Schweizer Kreuz.

www.swiss.com

Kommunikation

Mediacom-Einkaufschefin zur neuen Werbefreiheit: „Es besteht die Gefahr, dass Zuschauer zu Netflix und Amazon abwandern“

Von Pro Sieben bis RTL - die TV-Sender können ab 2019 mehr Werbung in der Primetime schalten. Im Interview rechnet die Mediacom-Einkaufschefin Sandra Woerdehoff, dass die Sender mehr Werbung von der Day- in die Primetime verschieben - allerdings nur in einem kleinen Rahmen. Denn die Fernsehunternehmen wollen nicht riskieren, dass sie durch zu lange Werbeblöcke Zuschauer an Streamingdienste wie Netflix oder Amazon verlieren. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige