Suche

Anzeige

Supportanfragen per Windows Phone unterwegs bearbeiten

Zendesk, Anbieter für Cloud-basierte Help Desk-Software, bietet eine neue Kundensupport-App für Windows Phone an. Dieses Produkt ist die jüngste Ergänzung zu Zendesks „Mobile Helpdesk“-Angeboten, zu denen auch Kundensupport Apps für die beliebtesten Smartphones und Tablets gehören. Die neue App erlaubt Unternehmen, Kundenanfragen in Echtzeit zu erhalten und zu beantworten. Support Mitarbeiter können auch das exklusive Windows Phone Feature „Live Tiles“ benutzen, um Informationen zu den wichtigsten Themen immer griffbereit auf dem Home Screen zu haben.

Anzeige

„Mit Windows Phone Support kommen wir unserem Ziel erheblich näher, den Support Mitarbeitern Interaktionen mit ihren Kunden auf den unterschiedlichsten mobilen Geräten zu ermöglichen“ sagt Adrian McDermott, Vice President of Product and Engineering bei Zendesk. „Wir wollen, dass Unternehmen auch unterwegs Support leisten können, unabhängig davon, was für ein Mobiltelefon sie benutzen.“ Die Ergänzung von Windows Phone zu den Mobile Apps trage zu dem Ziel von Zendesk bei, Kundensupport zu vereinheitlichen und Kundenzufriedenheit deutlich zu steigern. Mike McCarron, Vice President of Customer Success bei MobileIron, sagt zur Anwendung der App: „Sie hilft meinem Team, Kundenanfragen jederzeit und überall zu bearbeiten. Da man die Anfragenübersicht mittels des Live Tile Features zum Homescreen pinnen kann, kann ich sofort sehen, welche Supportanfragen meine unmittelbare Aufmerksamkeit benötigen.“ Die kostenlose App ist ab sofort für alle Windows Phone Nutzer verfügbar.

www.zendesk.com/winphone

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Rekordstrafe gegen Google: US-Konzern will gegen EU-Entscheid wegen Android-Betriebssystem vorgehen

4,34 Milliarden Euro, Rekord. Damit setzt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zum bisher härtesten Eingriff…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige