Suche

Anzeige

Studie belegt die Abverkaufswirkung von Online-Werbung

Online-Werbung für schnell drehende Konsumgüter steigert unmittelbar den Umsatz im stationären Handel. Im Zusammenspiel mit einer vorangegangenen TV-Kampagne liegt der Return on Investment sogar fast doppelt so hoch wie bei TV-Monokampagnen. Das zeigt erstmals eine Studie, die die Mediaagentur pilot Hamburg mit dem Internet-Telekommunikationshaus freenet.de, ACNielsen und weiteren Partnern durchführte.

Anzeige

Die Mediaexperten untersuchten die Abverkaufswirkung von Online-Werbung für das Produkt „Celebrations“ aus dem Hause Masterfoods. Die Testkampagne für Celebrations zeigte: TV- und Online-Werbung sind ein ideales Duo für mehr Umsatz im stationären Handel. Die Online-Kampagne bewirkte bereits zwei Wochen nach Kampagnenende im klassischen Handel eine Umsatzsteigerung von 3,8 Prozent. Gemessen an den Mediakosten erzielte die Online-Kampagne einen Return on Investment von 0,64 Euro pro eingesetztem Werbe-Euro. Bei TV-Kampagnen im Süßwarenbereich beträgt der ROI durchschnittlich mit 0,27 Euro weniger als die Hälfte.

Celebrations ist eine Pralinenmischung mit Mars, Snickers, Bounty uns anderen Riegeln und damit ein typisches Produkt für den Bereich „schnell drehende Konsumgüter“ (FMCG). Eine Online-Version des Celebrations TV-Spots lief im Oktober/November letzen Jahres auf den großen Portalen freenet.de, WEB.DE und yahoo.de. Um Messungenauigkeiten auszuschließen, schaltete die Agentur keine parallelen Werbe- oder Promotion-Aktivitäten während des Test-Zeitraums. Die Online-Testkampagne erfolgte in zeitlicher Nähe zum letzten Celebrations TV-Flight, um dessen Depot-Effekt zu nutzen und die Effizienz des Duos TV und Online nachzuweisen.

www.pilot.de

Digital

Snapchat wird zur visuellen Produktsuchmaschine für Amazon

Die Gerüchte um eine Kooperation zwischen Snapchat mit dem Online-Kaufhaus Amazon haben sich bewahrheitet. Seit dieser Woche erkennt die Snapchat-Kamera Produkte oder Barcodes automatisch und bietet dazu passende Amazon-Artikel an. Die Kauffunktion soll den Nutzern nach und nach zur Verfügung gestellt werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Käsefondue bis Riesenrad: Wie Messen zur riesigen Erlebniswelt werden

Die Cebit hat jetzt ein Riesenrad, auf der Photokina treten Instagram-Stars auf, die…

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige