Suche

Werbeanzeige

Star Wars: Das Erwachen der Werbeartikel-Umsätze

Eine Runde Merchandise zum Filmstart

Diese Woche kommt der neueste Teil der Star Wars Saga, "Das Erwachen der Macht", in die Kinos. Und die Welt dreht durch – auch in Sachen Merchandise. Eine aktuelle Statistik zeigt, wie viel tatsächlich mit dem Merchandise eingenommen werden kann

Werbeanzeige

Wenige Tage vor der ersten Vorstellung hat das mediale Feuerwerk rund um das von Walt Disney produzierte Science Fiction Epos eine Intensität erreicht, die kaum Zweifel daran aufkommen lässt, dass der siebte Star Wars Teil ein Riesengeschäft werden wird.

Die Umsatzsteigerung

infografik_4135_geschaetzer_umsatz_durch_das_erwachen_der_macht_n

Eine aktuelle Schätzung von Macquarie Research geht von fast zehn Milliarden US-Dollar Umsatz im ersten Jahr nach dem Kinostart aus. Davon entfällt der Löwenanteil mit fünf Milliarden US-Dollar auf das Merchandising. An der Kinokasse wird der Film rund 2,4 Milliarden US-Dollar einspielen.

Wer schaut den neuen Star Wars-Film?

20151023_star_wars_Deals.com

Zwei Drittel der Deutschen (67 Prozent) wollen „Star Wars: Das Erwachen der Macht sehen“ – drei von zehn (29 Prozent) gleich auf der großen Leinwand. Das ergab eine Umfrage von deals.com in Zusammenarbeit mit Goldmedia unter 1.123 deutschen Verbrauchern im Mai 2015. Besonders in Hessen und Hamburg dürfte die Euphorie riesig sein. Nirgendwo sonst in Deutschland leben mehr Menschen, die sämtlich Teile der Saga gesehen haben.

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige