Suche

Werbeanzeige

Spot: Toyota lässt tote Tiere singen

Toyota und die toten Tiere © Screenshot

Toyota will es wissen: Für den Hilux lässt der Autohersteller tote Tiere singen. Über das Ergebnis lässt sich streiten. Vor allem Tierfreunde dürfte es bei diesem Spot grausen

Werbeanzeige

Ein Hirsch, der sich freiwillig erschießen lässt. Ein Fisch, der ganz ohne Zwang ins Netz geht, und ein Oppussum, das sich vor ein fahrendes Auto wirft. Ziemlich makaber, aber von Toyota liebevoll inszeniert. Und damit nicht genug: Festgekettet und verstaut besingt die erlegte Fauna fröhlich die Vorzüge des Toyota Hilux.

Wenn sich Tiere auf den Tod freuen

Denn genau für den wird in dem Spot geworben, den sich Saatchi & Saatchi ausgedacht hat. Der Hilux erfreut sich auch in der Jägerszene größter Beliebtheit. Schließlich nimmt der Geländewagen den Bestandteil „Gelände“ im Namen durchaus ernst und bringt den Fahrer sicher durch unwegsames Terrain. Zudem gilt er vielen als unkaputtbar.

Die Aussage des Spots: Der Hilux ist so großartig, da können selbst die erlegten Tiere nicht anders, als sich zu freuen. Es bleibt abzuwarten, was passiert, wenn Tierfreunde oder gar Peta ihn zu sehen bekommen. Ein Schelm, wer da an den kommunikationsstrategischen Coup eines geplanten Shitstorms denkt.

jos

Kommunikation

Konjunkturmotor brummt: Deutsche Verbraucher sind weiter in Konsumstimmung – trotz weltwirtschaftlicher Risiken

Die deutschen Verbraucher bleiben auch im Mai dieses Jahres in Hochstimmung und damit eine verlässliche Stütze der Konjunktur in Deutschland. Dies zeigen die gestiegene Konjunktur- und Einkommenserwartung. Die Anschaffungsneigung war dagegen auf weiterhin hohem Niveau leicht rückläufig. In seiner Prognose für Juni sieht GfK das Konsumklima bei 10,4 Punkten und damit 0,2 Zähler höher als im Mai. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Die Gender-Diskussion ist noch lange nicht beendet“

Das Thema Gender-Marketing wird derzeit kontrovers diskutiert. Nicht umsonst macht der Marketingclub Hamburg,…

Werber Gerald Hensel: „Marken müssen ein politisches Selbstverständnis entwickeln“

Wie politisch müssen Marken sein? Mit #KeinGeldfürRechts führte der Werber und Politologe Gerald…

Recht auf Eigenreparatur: Technologieriesen wehren sich gegen Einführung des „Fair Repair Act“

Nutzer wollen selbst entscheiden bei wem sie ihre Smartphones reparieren lassen. Nicht nur…

Werbeanzeige

Werbeanzeige