Suche

Anzeige

Spiegel liefert Nachrichten an Freenet

Die Kooperationen in der Internetbranche gehen weiter. Spiegel Online wird nun den Internet-Anbieter Freenet künftig mit Inhalten beliefern. Das teilten beide Unternehmen am Donnerstag, den 9. August 2001 mit. Nutzer können auf den Freenet-Seiten Spiegel-Nachrichten aus den Bereichen Auto, Computer und Wissenschaft anklicken. Freenet bietet bereits Nachrichten von Financial Times Deutschland, Handelsblatt und Sports.com an.

Anzeige

Man unterhalte mittlerweile 150 Partnerschaften mit Content-Anbietern, hieß es. Das Unternehmen habe auch die eigene Redaktion ausgebaut. Über die Zahl der neuen redaktionellen Mitarbeiter konnte Pressesprecherin Elke Rüther keine Angaben machen. Aufgabe der „Channel-Manager“ bei Freenet sei die Nachrichtenauswahl, die Meldungen kämen von den Content-Partnern.

Freenet hatte am Mittwoch bekannt gegeben, im ersten Halbjahr seinen Konzernumsatz gesteigert, gleichzeitig die Verluste jedoch mehr als verdoppelt zu haben. Vor sechs Wochen hatte das Portal den „Aufbau eines gebührenpflichtigen Internet-Portals im umsatzstarken Erotik-Sektor“ angekündigt. Dafür wird der Hamburger Internet-Anbieter mit dem Flensburger Erotik-Versand Orion und dem Software-Anbieter Audiophon kooperieren.

www.freenet.de
www.spiegel.de

Digital

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) eine Umfrage unter seinen Mitglieder zu den wirtschaftlichen Folgen durchgeführt. Umsatzrückgang und zeitlicher wie bürokratischer Aufwand bei der Umsetzung seien enorm, so das Ergebnis. "Die wirtschaftlichen Folgen wurden vom Gesetzgeber unzureichend bedacht", sagt der DDV und fordert Anpassungen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Gegen Wandel nicht versichert: Die Digitalisierung der Versicherungsbranche

Niedrige Zinsen, eine alternde Gesellschaft, eine Monsterbürokratie und nun auch noch die Digitalisierung:…

„Ergebnisse der Umfrage sind alarmierend“: Umsatzrückgänge durch DSGVO im Marketingbereich stärker als erwartet

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit fast drei Monaten in Kraft. Nun hat der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige