Suche

Werbeanzeige

Soziale Netzwerke überholen Zeitungen als Nachrichtenquellen

Twitter und Facebook bei Jugendlichen beliebter als Zeitungen

Fernsehnachrichten sind laut „Reuters Institute Digital News Report 2016“ weiterhin die hierzulande meistgenutzte Nachrichtenquelle. Wichtigste Infos ist allerdings, dass soziale Netzwerke als regelmäßig genutzte Nachrichtenquelle die gedruckten Zeitungen überholt haben

Werbeanzeige

72 Prozent der Internetnutzer (ab 18 Jahren) informieren sich regelmäßig via TV über das Geschehen in Deutschland und der Welt, so der „Reuters Institute Digital News Report 2016“. Auf Platz zwei folgen Radionachrichten (46 Prozent) vor 24h-TV-Nachrichtensendern (38 Prozent). Als Haupt-Nachrichtenquelle behauptet sich der fernseher bei den Älteren gut , aber in der Gruppe der 18-24-Jährigen verliert das TV innerhalb eines Jahres etwa 10 Prozent an das Netz.

Social Media vor Zeitungen

infografik_5082_regelmaessig_von_onlinern_genutzte_nachrichtenquellen_nImmer wichtiger für die Versorgung mit News sind die Sozialen Netzwerke. 31 Prozent der Befragten versorgen sich hier mit Nachrichten. Innerhalb eines Jahres haben die Netzwerke 6 Prozentpunkte auf 31 Prozent zugelegt, während die Zeitungen 9 Punkte verloren haben und inzwischen nur noch von 29 Prozent der etwa 50 Millionen erwachsenen Onliner in Deutschland als Nachrichtenquelle genutzt wird.

Das Interesse an Nachrichten scheint sich in der Gesamtbevölkerung nicht halten zu können. Nur in der Gruppe 55+ interessieren sich noch 81 Prozent der Menschen stark für Nachrichten. Der Wert in der Altersgruppe zwischen 18 und 24 Jahren beträgt nur noch 54 Prozent. Im Vorjahr betrug dieser Wert von 67 Prozent.

Kommunikation

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen hat. So räumten die Mitarbeiter einfach kurzerhand die Regale leer. Statt der Produkte wurden Aufsteller platziert mit den Sätzen: "Dieses Regal ist ohne Vielfalt ziemlich langweilig". mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen…

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Werbeanzeige

Werbeanzeige