Suche

Werbeanzeige

Sonniges Klima für Couponing im Tourismus-Bereich

Couponing-Portale bieten Unternehmen aus dem Tourismus-Bereich ein großes Vertriebspotenzial: 53,8 Prozent der Deutschen wollen in diesem Sommer verreisen, jeder Vierte (25,9 Prozent) von ihnen bucht seinen Urlaub im Internet und jeder Fünfte (21,1 Prozent) kennt Reise-Gutscheine von Couponing-Portalen. Diese Werte ermittelte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Im Auftrag des Couponing-Portals Dailydeal befragte sie 1 000 deutsche Verbraucher zu ihrem Buchungsverhalten bezüglich des Sommerurlaubs 2012. Kunden derartiger Portale erkennen in diesem Angebot zu 46,5 Prozent eine „Alternative zur klassischen Reisebuchung im Internet“.

Werbeanzeige

Die Umfrage zeigt weiter, dass die positive Einschätzung der Couponing-Portale weniger an der möglichen Preisersparnis, sondern vielmehr am Empfehlungscharakter der Deals liegt: Den Nutzen sehen 67,5 Prozent der Befragten darin, neue Angebote kennenzulernen. Nur für jeden Zweiten (53,3 Prozent) spielt der Preisvorteil von Rabattgutscheinen gegenüber „klassischen“ Anbietern im Internet eine Rolle. Dailydeal-Gründer Fabian Heilemann erklärt: „Die GfK-Umfrage zeigt, dass wir mit den von uns beworbenen Angeboten voll im Trend Zeit liegen. Die Nachfrage nach Reise-Gutscheinen gerade für den mitteleuropäischen Raum ist im Jahr 2011 erheblich gestiegen.“

Jeder dritte Deutsche (29,8 Prozent) wird der Verbraucherbefragung zufolge im Sommer nur eine Woche oder einige Tage verreisen. Urlaubsziel Nummer eins ist Deutschland (26,1 Prozent), beliebt sind besonders die Strände an Ostsee (7,5 Prozent) und Nordsee (5,3 Prozent) sowie das Bundesland Bayern (4,1 Prozent). Und auch Österreich (5,2 Prozent), die Niederlande (2,0 Prozent), Frankreich (1,8 Prozent), die Schweiz (0,7 Prozent) und Polen (0,5 Prozent) finden sich in den Top-20 der beliebtesten Reisedestinationen.

www.dailydeal.de

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige