Suche

Anzeige

Social Media-Werbung gewinnt weiter an Bedeutung

Online-Kampagnen im Social Media-Umfeld werden 2010 weiter zunehmen. Das ist das zentrale Ergebnis der Befragung „Trend im Prozent“ des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) unter 200 Beschäftigten aus Unternehmen der digitalen Wirtschaft. Mehr als 80 Prozent der Teilnehmer sehen demnach eine positive Entwicklung der Social Media-Budgets in diesem Jahr.

Anzeige

Die Teilnehmer gaben an, Social Media-Aktivitäten vor allem in den Bereichen Markenkommunikation sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Kunden umgesetzt zu haben. Darunter sind sowohl Konzerne und Unternehmen als auch Marken und Dienstleistungen zu verstehen. Ebenfalls verstärkt wurden Social Media-Maßnahmen in den Bereichen Customer Relationship Management (CRM) und Vertrieb/Sales realisiert.

„Social Media-Kampagnen basieren auf anderen Mechanismen als klassische Online-Werbung oder Performance Marketing“, betont Axel Schmiegelow, der Vorsitzende der Fachgruppe Social Media im BVDW. Der Einsatz gesonderter Budgets und eindeutige Budget-Shifts seien notwendig, um erfolgreich Social Media-Aktivitäten in Unternehmen ganzheitlich konzipieren und umsetzen zu können. Auf Kundenseite stammt der Großteil der Social Media-Ansprechpartner aus den Bereichen Markenkommunikation sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Allerdings seien auch der Vertrieb, das Produktmanagement, das CRM und die Geschäftsführung stark eingebunden.

Es werde zukünftig immer wichtiger, erfahrene Social Media-Experten in Unternehmen als direkte Ansprechpartner zu beschäftigen. Diese sollten gemeinsam mit den anderen Abteilungen bereichsübergreifend die unterschiedlichen Ziele eines Unternehmens umsetzen. Außerdem sollen neben Online-Werbung im Social Media-Umfeld auch die Investitionen in Online-Werbung insgesamt und Mobile Werbung weiter zulegen. Eher stagnierend oder abnehmend sähen die Befragten die Entwicklung von TV-, Radio- und Print-Werbung in diesem Jahr.

www.bvdw.org

Digital

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear of missing out’ allgegenwärtig. Deshalb haben sie ihr Handy immer  griffbereit. Eine tolle Chance für Werbungtreibende – sofern sie sich beim Livestreaming auskennen. Was genau dieses Thema so populär und einzigartig macht, erklärt Uli Wolter, geschäftsführender Gesellschafter der Kölner Digitalagentur B+D Interactive. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige