Suche

Anzeige

Social Media im Mittelstand: Soll und kann transparent kommuniziert werden?

Lohnt es sich, soziale Netzwerke wie Facebook und Xing in der eigenen Firma einzusetzen? Viele mittelständische Unternehmen erkennen den Nutzen und wollen Social Media in ihre Kommunikation integrieren. Unsicherheit herrscht aber, wie breit das Engagement ausfallen sollte und welche Kosten damit verbunden sind. Anhand einer Checkliste weist Social-Media-Experte und Buchautor Professor Manfred Leisenberg auf die wichtigsten Fragen hin, die es im Vorfeld zu klären gilt.

Anzeige

„Bei meinen Seminaren merke ich immer wieder, dass viele Mittelständler unsicher sind, ob sich Social Media in ihre Unternehmen integrieren lässt und ob sich der Aufwand lohnt“, sagt Leisenberg. Sein Statement: „Nicht jede Firma muss zwingend eine Facebook-Seite haben oder twittern. Ob und welches soziale Netzwerk das richtige für ein Unternehmen ist, muss individuell entschieden werden.“ Seine Checkliste mit den wichtigsten Fragen, die dafür oder dagegen sprechen, Social Media im Unternehmen einzusetzen, ist hilfreich für den Entscheidungsprozess.

  1. Stimmt die Unternehmensführung zu, Social Media im Unternehmen einzusetzen?
  2. Sind die Mitarbeiter Social Media gegenüber offen und würden sie das Vorhaben der Firma unterstützen?
  3. Kann die Firma personelle Kapazitäten freimachen oder gegebenenfalls Personal einstellen, das sich um den Social-Media-Auftritt kümmert?
  4. Steht ein ausreichendes Budget zur Verfügung, um eine für das Unternehmen entwickelte Social-Media-Strategie umzusetzen?
  5. Wer sind die Zielgruppen? Sind diese auf Social-Media-Plattformen präsent?
  6. Welche sozialen Plattformen passen zum Unternehmen? Reicht eventuell eine Facebook-Seite oder ein Xing-Profil aus?
  7. Kann aus dem Unternehmen heraus transparent bei Facebook und Co. kommuniziert werden?
  8. Gibt es regelmäßig Themen, die unterhalten oder einen Mehrwert für die Follower schaffen?

Professor Manfred Leisenberg ist häufiger Referent bei der Mittelstandsakademie Decatus, einem Unternehmen der TÜV Nord Gruppe. (Decatus/asc)

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Trend geht zum Experience-Marketing“: Warum Adidas, Lego und Aperitif Lillet als beste Marken gelten

Bei dem Marken-Ranking gewinnen in diesem Jahr Unternehmen, die konsequent auf Erlebnis setzen,…

„Entscheidend ist die Leidenschaft, Menschen zu begeistern“ – Hansen gibt Einblicke in die Nationale JuMP Tagung

Sie rückt immer näher: die Nationale JuMP Tagung (NJT). Auch in diesem Jahr…

Marketingmacht Netflix: Wie der Streaming-Gigant seine Serien zu Popkultur-Hits macht

Der Himmel scheint die Grenze zu sein: Netflix ist und bleibt der Goldstandard…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige