Werbeanzeige

„So viel Fan warst du noch nie!”: Die Coca-Cola Kampagne zur Bundesliga-Saison

Coca-Colas neuer Auftritt

Unter dem Motto „So viel Fan warst du noch nie” startet Coca-Cola seine bislang größte Kampagne zur Bundesliga Saison 2016/2017. In diesem Jahr bekommen Fußballfans das volle Programm: Dosen mit den Stadien und Vereinsmottos der Bundesliga Vereine sowie Flaschen, auf denen die Trikots der Stammspieler der 1. Fußball Bundesliga vertreten sind.

Werbeanzeige

Wer die Meisterschale jetzt schon in den Händen halten möchte, kann sich beim Kauf eine Coca-Cola-Dose über das Logo des Lieblingsvereins, das jeweilige Motto und die Namen der Fußballstars auf den Flaschen freuen. Insgesamt wird es 187 Spielerflaschen geben. In den Bundesliga Städten stehen OOH Motive mit vereinsspezifischen Headlines und Layouts der Spielerflaschen rund um die jeweiligen Stadien.

Digitale Seite

OOH Motiv_Bundesliga_Regional_Dortmund

Auch in der digitalen Welt hat sich Coca-Cola etwas einfallen lassen: Mit den Bundesliga-Dosen und Flaschen können die Verbraucher mit ihrem Lieblings-Erstligisten im Elfmeterschießen antreten und Fanpreise gewinnen. Zum Elfmeterschießen kann jeder antreten, der auf coke.de/fussball das Etikett seiner Spielerflasche abfotografiert. Sobald der Teilnehmer im Elfmeterschießen gewonnen hat, nimmt er an der Verlosung von signierten Fan-Items verschiedener Bundesliga-Clubs teil und kann sogar ein Sky Supersport Tagesticket oder einen Rabattgutschein für ein Trikot seines favorisierten Clubs gewinnen.

Snapchat bei der Fußballliga

Auch Snapchat-Fans kommen bei der diesjährigen Kampagne auf ihre Kosten. Bekannte Influencer übernehmen abwechselnd den Coca-Cola Snapchat-Kanal und zeigen allen Followern spannende Einblicke in ihr Leben als Fußballfan während der Saison.

Kommunikation

Felix Huber, Nordeuropa-Chef von Stripe: „Wir wickeln Zahlungen für viele der innovativsten Unternehmen der Welt ab“

Der 26-Jährige Ire John Collison ist seit November 2016 der jüngste Selfmade-Milliardär der Welt. Warum? Weil er mit seinem Bruder den PayPal-Konkurrenten Stripe gegründet hat. Felix Huber leitet seit Mai 2014 die Region Nordeuropa bei Stripe. Zuvor war er als Engagement Manager bei McKinsey & Company tätig. Im Interview erzählt er, was der Unterschied zur Konkurrenz ist, und wie Stripe in Entwicklerkreisen sehr schnell sehr bekannt wurde. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Bei Bio-Lebensmitteln schwanken die Preise um 45 Prozent, je nach Bio-Supermarkt

Wie viel ein Produkt genau kostet, variiert von Bio-Supermarkt zu Bio-Supermarkt. Wo es…

So bereitet sich das Social Web auf das Ende der Trump-Präsidentschaft vor

Die Krise im Weißen Haus scheint sich von Stunde zu Stunde zu verschärfen.…

Opel – das ewige Aschenputtel?

Große Marken sind immer auch große Charaktere. So wie man in der Familie…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

  1. Könnt Ihr mir mal das mit den CocaCola Flaschen mal näher beschreiben, wie es gemacht wird. Ich habe zwar ein Laptop, aber ohne Webcam. Habe die Cola Flaschen mit der Nr, 1 Schalke und Nr. 29 Ingolfstadt. Kann ich die auch mit Handy Fotos machen und dann an CocaCola senden? Oder wie kann ich das machen. Möchte auch teilnehmen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige