Suche

Werbeanzeige

Smartphones sind das wichtigste Reiseutensil

Wie reisen Sie? Ohne oder mit Smartphone?

Die Sommerurlaubs- und damit Hauptreisezeit gehen langsam zu Ende. Opera Mediaworks hat in diesem Zusammenhang 500 Menschen in ganz Europa befragt, wie sie es mit Reisen und dem Smartphone halten. Hauptergebnis: es gibt heute kein wichtigeres Reiseutensil als das Smartphone.

Werbeanzeige

Die Reiselust ist weiterhin ungebrochen: über die Hälfte der Befragten planen im nächsten Jahr mindestens eine Reise. 40 Prozent sogar mehr als fünf Reisen. 66% aller Reisenden planen ihre Trips bis maximal drei Monate vor Abreise.

Schon vor der Reise spielt das Smartphone eine wichtige Rolle

Mehr als 69 Prozent aller Millenials bevorzugen bei der Reiserecherche ihr Smartphone und mehr als 35 Porzent nutzen Apps um Unterkunft und Ausflüge zu buchen – dabei nutzt fast die Hälfte ganz spezielle Apps wie TripAdvisor oder Yelp. Auch während der Reise wird das Smartphone noch wichtiger. Rund 40 Prozent suchen nach Restaurants, 56 Prozent benutzen es als Navigation. Die Infografik zeigt, wie wichtig das Smartphone im Urlaub geworden ist:

 mobile_travel

Kommunikation

Abschalten vom stressigen Job-Alltag: Psychologin erklärt, wie Sie richtig Urlaub machen

Stress gilt als chic, wer viel arbeitet gilt als ein wichtiger Leistungsträger und wird deshalb bei Familie und Freunden höher angesehen. Wer trotzdem Urlaub macht, hat wenigstens vorher mit Buchungen und Vorarbeiten richtig Stress - nach der Rückkehr winken Übergaben und E-Mail-Flut. Dabei sind ein paar Tage Erholung richtig und wichtig, sagt Psychologin Ilona Bürgel. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbedreh statt spontaner Anti-Rassismus-Aktion: Edeka-Laden mit leeren Regalen war Video-Location

Es war der Social-Media-Renner der vergangenen Tage: In der Hamburger Hafencity hat ein…

Vom Wu-Tang Clan bis hin zum kleinen Snapchat-Geist: Wie das Logo, so die Marke

Viele Markenzeichen großer deutscher Firmen haben eine lange Tradition. Gingen früher allerdings die…

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen…

Werbeanzeige

Werbeanzeige