Suche

Anzeige

Smartphones auf Platz eins der Neuanschaffungen

Obwohl bereits fast die Hälfte der 14- bis 65-jährigen Deutschen ein Smartphone besitzt, ist dieses Gerät der Renner bei Neuanschaffungen in diesem Jahr. Bei den Unter-30-Jährigen sind es mittlerweile sogar fast drei Viertel, die derzeit über ein Smartphone verfügen. Diese Zahlen nennt die Vermarktungsgesellschaft IP Deutschland, die für ihre Studie „IP Trendline“ rund 1.000 Personen zu Markt- und Medientrends befragte.

Anzeige

Das vierteljährliche Konjunktur- und Trendbarometer von IP Deutschland beschäftigt sich aktuell unter anderem mit der technischen Ausstattung sowie mit der geplanten Geräteanschaffung deutscher Haushalte. Zentrales Ergebnis: Fernseher und Computer gehören zur Standardausstattung der Deutschen, und auf Platz eins der Neuanschaffungen liegt das Smartphone.

26 Prozent besitzen internettauglichen Fernseher

95 Prozent der 14- bis 65-Jährigen besitzen ein Fernsehgerät, davon haben 57 Prozent einen Flatscreen in der Wohnung stehen und 26 Prozent einen internettauglichen Fernseher. Für 88 Prozent der Befragten gehört der Computer ebenfalls zur Standardausstattung ihres Haushaltes, meistens handelt es sich dabei um ein Laptop (71 Prozent). Bereits 17 Prozent der Befragten verfügen über einen Tablet PC.

Die Anschaffung eines neuen Fernsehgerätes wird von den 14- bis 65-Jährigen erst an dritter Stelle genannt – gemeinsam mit dem Kauf eines Laptops (8 Prozent). Diese acht Prozent konkretisieren ihre Kaufkriterien und legen in erster Linie sehr viel Wert auf eine einfache Bedienung des TV-Gerätes (83 Prozent). 74 Prozent möchten einen Flatscreen und 67 Prozent ist es wichtig, verpasste Sendungen direkt am TV anzuschauen.

Handys mit Touchscreen weit verbreitet

Sehr hoch ist laut IP Trendline die Abdeckung von Smartphones: Bereits fast jeder Zweite der 14- bis 65-Jährigen besitzt der Befragung zufolge ein mobiles Endgerät, in der jungen Zielgruppe (14-29 Jahre) sind es sogar 73 Prozent. 56 Prozent nennen ein Handy mit Touch-Display ihr Eigen, dennoch planen 13 Prozent der Deutschen innerhalb des ersten Halbjahres 2013 den Kauf eines Smartphones. Vor allem bei der jungen Zielgruppe steht die Neuanschaffung eines Smartphones (19 Prozent) im Fokus, gefolgt von einem neuen TV-Gerät (14 Prozent).

Digital

Mit Tim Höttges, Dorothee Bär & Jan Böhmermann: So sieht das Programm der Digitalmesse Dmexco aus

Endlich ist es da: Die Dmexco-Veranstalter haben das Programm für die Digitalmesse veröffentlicht. Neben zahlreichen Branchengrößen von Google über Facebook bis Telekom sind auch prominente Gesichter vor Ort. So wird Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ebenso auf der Bühne zu sehen sein wie Dorothee Bär. Die Staatsministerin für Digitalisierung spricht über das digitale Denken in Deutschland. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Gegen Wandel nicht versichert: Die Digitalisierung der Versicherungsbranche

Niedrige Zinsen, eine alternde Gesellschaft, eine Monsterbürokratie und nun auch noch die Digitalisierung:…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige