Suche

Werbeanzeige

Sicherheitssoftware mieten statt kaufen

Gerade im Hinblick auf die aktuelle Wirtschaftslage ist es für Unternehmen enorm wichtig, flexibel auf Trends zu reagieren, die neueste Technik einzusetzen und die Kosten im Auge zu behalten. Deshalb bietet die G Data Software AG in Deutschland ansässigen Unternehmen ab einer Größe von fünf PC-Plätzen ein neues Mietmodell für ihre Security-Lösungen an. Das soll Unternehmen nicht nur eine aktuelle Sicherheitssoftware garantieren, sondern ihnen auch mehr Liquidität verschaffen.

Werbeanzeige

Der Devise „mieten statt kaufen“ würden vom Auto über Immobilien bis hin zur Büroausstattung bereits viele Unternehmen folgen. Schließlich lägen die Vorteile eines Leasings auf der Hand. Die Liquidität werde geschont, die monatlichen Raten seien steuerlich absetzbar und der Verwaltungsaufwand sinke ebenfalls. „Wir möchten unseren Kunden die größtmögliche Flexibilität bieten“, sagt Uwe Rehwald, Leiter G Data Partnerprogramm DACH. Heute sei es für Unternehmen jeder Größe überlebensnotwenig, schnell auf Entwicklungen reagieren zu können. Wenn Unternehmen beispielsweise die Zahl ihrer PCs verringern oder vergrößern müssten, könnten sie die G Data-Lizenz entsprechend daran anpassen.

Von diesen Vorteilen könnten zudem die Fachhandelspartner des Bochumer Software-Herstellers profitieren. Denn alle G Data Security-Partner könnten die Mietlizenz für die Software entweder an ihre Kunden vermitteln oder selber als Service-Provider für das jeweilige Unternehmen fungieren. Im ersten Fall würden sie quartalsweise eine Vermittlungsprovision erhalten. Der weitere Aufwand wie Angebots- oder Rechnungserstellung entfalle ebenso wie das Lizenzmanagement beim Kunden. Sollten die Partner einen entsprechenden Service-Auftrag übernehmen, fakturiere G Data monatlich direkt an sie. Mit diesen Möglichkeiten wolle G Data seinen Partnern eine weitere Möglichkeit bieten, sich als Dienstleister bei Kunden zu etablieren und weitere Umsätze zu generieren. pte

www.gdata.de

Kommunikation

DMT 2017: Mit Influencer Marketing, Künstlicher Intelligenz und Dynamic Pricing zum Besucherrekord

Rund 1.500 Teilnehmer erlebten am 23. November im Kap Europa Frankfurt neue Formate und mehr Angebote für mehr Interaktivität und Live-Erlebnisse. Unter dem Motto #_Next_Level_Marketing wurden zukunftsweisende Konzepte und praktische Umsetzungserfahrungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Highlights zum 44. Deutscher Marketingtag in Frankfurt

Da ist es schon wieder vorbei: Der 44. Deutsche Marketing Tag durfte dieses…

Wie “Höhle der Löwen“: Reachbird, eine Influencer Marketing All-in-One Lösung, gewinnt Start-up-Pitch beim DMT17

Erstmalig auf dem Deutschen Marketing Tag hatten in diesem Jahr fünf Startups die…

Im Innovationsland Deutschland herrscht aktuell Stillstand

Annähernd jeder deutsche Manager würde unterschreiben, dass der Digitalisierung eine Schlüsselrolle für das…

Werbeanzeige

Werbeanzeige