Suche

Anzeige

Shopware bietet neue Backend-Komponenten

Die Shopware AG veröffentlicht das Update 4.1.3 ihrer Software für Onlineshops. Die neue Version ist mit komplett neuen Backend-Komponenten ausgestattet, die die Entwicklung von Shopware extrem vereinfachen und für Neuentwicklungen eine Code-Einsparung von bis zu 80 Prozent bedeuten.

Anzeige

Die Software der Shopware AG zeichnet sich in erster Linie durch die intuitive und recht einfache Usability für den User aus. Mit der Version 4.1.3 will das Unternehmen das Arbeiten mit dem Backend für diejenigen erleichtern, die tagtäglich „unter der Haube“ von Shopware arbeiten.

Zahlreiche Möglichkeiten der Individualisierung

„Mit der neuen Version ist es möglich, bereits durch ein paar Handgriffe mit den neuen Komponenten eine vollständige Backend-Applikation zu implementieren, ohne tiefergehende Vorkenntnisse in Ext JS zu besitzen“, erklärt Stefan Hamann, Vorstand und Entwicklungsleiter bei der Shopware AG. Die Komponenten seien darauf ausgelegt, mit nur wenig Aufwand möglichst schnell Resultate zu erzielen. Gleichzeitig böten sie zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung der eigenen Applikation.

Die neue Version Shopware 4.1.3 und eine neue Tutorial-Reihe zu den Backend-Komponenten sind unter wiki.shopware.de zu finden.

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige