Suche

Werbeanzeige

SevenOne Media startet Split-Screen-Format

Der Werbezeitenvermarkter SevenOne Media erprobt eine neue Werbeform. Das Split-Screen-Format soll erstmals am 18. September 2001 bei Pro Sieben eingesetzt werden. Durch einen siebensekündigen Split-Screen können Werbespots direkt in die laufende Sendung eingebunden werden.

Werbeanzeige

Auf zwei Dritteln des Bildschirms wird weiterhin die aktuelle Sendung ausgestrahlt. Auf dem verbleibenden Drittel wird der Werbespot eingeblendet. Die Platzierung dieser „ad in“-Spots soll dem Werbekunden eine hohe Aufmerksamkeit seitens der Rezipienten garantieren. Die Spots sollen im Rahmen der Pro Sieben-Talk-Shows „Arabella“, „Andreas Türck“ und „Nicole – Entscheidung am Nachmittag“ eingesetzt werden.

Werbetreibende können Pakete von jeweils drei Spots buchen. Für die Premiere der neuen Werbeform am 18. September bei „Nicole – Entscheidung am Nachmittag“ konnte das Pharmaunternehmen Beiersdorf www.beiersdorf.de gewonnen werden.

www.sevenonemedia.de
www.prosieben.de

Digital

WPP-Chef: Amazons Werbegeschäft ist „ein Pickel, der brutal wächst“

Der Aufschwung geht weiter. Allein in der vergangenen Woche legte der E-Commerce-Riese weitere acht Prozent an Wert zu und notiert mit einem Börsenwert von über 700 Milliarden Dollar nur minimal unter Allzeithochs. Ein Treiber des Börsenaufschwungs, der Amazon seit Jahresbeginn schon wieder um 24 Prozent nach oben beförderte, ist ein wenig beachteter Konzernbereich, dem der Chef der weltgrößten Werbeagentur "unerbittliches Wachstum" voraussagt: das Anzeigengeschäft. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Es läuft bei Adidas: Nun gibt es auch einen magentafarbenen Sneaker von der Deutschen Telekom

Und da steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. Nach der BVG…

Edeka und der Nestlé-Boykott: „Am Ende des Tages bestimmt der Verbraucher, ob er den Supermarkt wechselt“

Bübchen, Vittel, Wagner-Pizza, Maggi, Thomy oder Nescafé: All diese Marken sind bald nicht…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige