Suche

Anzeige

Sedo startet kostenloses Preisvorschlags-Tool für Domainnamen

Die Domainhandelsbörse Sedo launcht ein Bewertungs-Tool, mit dem verkaufsinteressierte Domaininhaber einen automatisierten marktwertnahen Preisvorschlag für ihre Domains einholen. Domainverkäufer können den Preisvorschlag anschließend in ein Festpreisangebot übernehmen.

Anzeige

„Das Preisvorschlags-Tool soll Domaininhabern helfen, Domains aus ihrem Bestand zukünftig zum Festpreis erfolgreicher vermarkten zu können“, erklärt Ulrich Essmann, Geschäftsleitung von Sedo. Das neue Preisvorschlags-Tool soll die individuelle Bewertung durch Experten nicht ersetzen, aber optimal ergänzen. In allen Fällen, in denen sich durch die automatisierte Schätzung ein Domainwert in der Preiskategorie über 10 000 Euro ergebe, sei ohnehin eine „menschliche“ Weiterprüfung vorgesehen, um zu einem exakten Preisvorschlag zu gelangen.

Sedo mit Sitz in Köln, Boston (USA) und London (UK) ist eine Domainhandelsbörse mit nahezu 900 000 Mitgliedern und einem Verkaufsangebot von über 13 Millionen Domains aller Endungen. Über 6 Millionen Domains sind nach Angaben der Betreiber „geparkt“.

www.sedo.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Produkte für „ihn“ und „sie“? Marken definieren Gender, Eigentum und Einkaufserlebnis neu

Die Normen, die bis dato die typische Funktionsweise von Marken bestimmt haben, kommen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige