Suche

Anzeige

Sedo startet kostenloses Preisvorschlags-Tool für Domainnamen

Die Domainhandelsbörse Sedo launcht ein Bewertungs-Tool, mit dem verkaufsinteressierte Domaininhaber einen automatisierten marktwertnahen Preisvorschlag für ihre Domains einholen. Domainverkäufer können den Preisvorschlag anschließend in ein Festpreisangebot übernehmen.

Anzeige

„Das Preisvorschlags-Tool soll Domaininhabern helfen, Domains aus ihrem Bestand zukünftig zum Festpreis erfolgreicher vermarkten zu können“, erklärt Ulrich Essmann, Geschäftsleitung von Sedo. Das neue Preisvorschlags-Tool soll die individuelle Bewertung durch Experten nicht ersetzen, aber optimal ergänzen. In allen Fällen, in denen sich durch die automatisierte Schätzung ein Domainwert in der Preiskategorie über 10 000 Euro ergebe, sei ohnehin eine „menschliche“ Weiterprüfung vorgesehen, um zu einem exakten Preisvorschlag zu gelangen.

Sedo mit Sitz in Köln, Boston (USA) und London (UK) ist eine Domainhandelsbörse mit nahezu 900 000 Mitgliedern und einem Verkaufsangebot von über 13 Millionen Domains aller Endungen. Über 6 Millionen Domains sind nach Angaben der Betreiber „geparkt“.

www.sedo.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport im TV: Warum sich lineare Angebote gegen Twitch & Co. nicht durchsetzen können

Es gibt Sportverbände, die sich um diesen Hype reißen würden, der gerade um…

Gamescom feiert den E-Sport: 51 Millionen Euro hat die Branche in Deutschland im Jahr 2017 umgesetzt

Es wird immer deutlicher: Deutschland entwickelt sich im Bereich E-Sports schneller als europäische…

Carrypicker, Marmetube, SofaConcerts, …: Sechs Start-ups treten beim MarkenSlam gegeneinander an

Nach den großen Erfolgen in den ersten beiden Jahren bringt der Marketing Club…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige