Suche

Anzeige

Searchmetrics präsentiert neues Keyword-Tool für SEO-Projekte

Searchmetrics, der nach eigenen Angaben führende Anbieter für integrierte SEO Software, bietet mit „Searchmetrics Rapid“ ein Tool an, das sich speziell an Suchmaschinen-Optimierer richtet, die für die Arbeit an Einzelprojekten ein professionelles Werkzeug suchen. Es wird ab 15. Dezember 2009 unter rapid.searchmetrics.com online erhältlich sein.

Anzeige

Searchmetrics Rapid wird auch mit englischsprachiger Oberfläche und US-Daten für internationale Kunden verfügbar sein. Momentan läuft bereits ein geschlossener Betatest mit ausgewählten Testern. Mit Searchmetrics Rapid lassen sich übersichtlich und schnell Erstanalysen zur Suchmaschinensichtbarkeit eigener Domains, der Domains von Wettbewerbern sowie deren Keywords für organische und bezahlte Suche erstellen. Die Auswertung berücksichtigt auch Universal Search Ergebnisse und weist Video-, Map-, News-, Blog-, Buch- und Shopping-Ergebnisse separat aus.

Searchmetrics Rapid basiert auf der gleichen Datenbasis wie die High-End Version Searchmetrics Suite, die über 7.7 Millionen Keywords und über 33 Millionen Domains umfasst – und dies nur für Deutschland. Für internationale Suchmaschinenergebnisse steht eine weitere Datenbasis dieser Größe zur Verfügung. Searchmetrics Rapid analysiert dazu auch die ersten 100 Positionen für jedes Keyword. Damit betrachtet Searchmetrics – als erster am Markt – den wirklichen Longtail,in dieser Tiefe. So können SEOs Keywords mit starkem Potenzial im eigenen und im Longtail von Konkurrenten schnell identifizieren und optimieren.

Searchmetrics Rapid gibt es in den Varianten Light, Pro und Ultra: Rapid Light bietet für monatlich 49 Euro die Top-Rankings und -Keywords auf einen Blick. Rapid Pro umfasst für monatlich 99 Euro die Anzeige von bis zu 7.500 Keywords und den Export von bis zu 20 000 Datenpunkten. Rapid Ultra liefert für monatlich 199 Euro volle Transparenz des Longtails durch die Anzeige von bis zu 20 000 Keywords und den Export von bis zu 180 000 Datenpunkten.

Mit der Searchmetrics Suite, die sich an Agenturen und Businesskunden wendet, lassen sich zusätzlich die Suchmaschinen Bing, Yahoo sowie über 15 Regionalvarianten der drei wichtigsten Suchmaschinen beobachten. Außerdem können eigene Domain- und Keywordpools angelegt werden, inklusive Detailbeobachtung dieser Domains oder Keywords. Ebenfalls möglich sind die Speicherung historischer Daten und automatische Aggregation von Positionen, automatisierbares Reporting und Mandantenfähigkeit zur Einbindung in Agentur- und Unternehmensprozesse sowie professionelles Domain Audit gemäß den jeweils neuesten SEO Erkenntnissen.

www.searchmetrics.com

Kommunikation

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark Zuckerberg befindet sich seit Monaten trotzdem in Büßerpose. Nun folgte der nächste Fauxpas des 34-Jährigen, während eines Podcast-Interviews mit der Techreporterin Kara Swisher. So wolle Zuckerberg Holocaust-Leugnungen auf Facebook nicht löschen. Ein paar Stunden später versuchte das Unternehmen, den Schaden zu minimieren. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige