Suche

Anzeige

Schumi schlägt Kahn

Michael Schumacher gilt derzeit als bester Werbeträger. Aber: Nur jeder dritte Deutsche glaubt, dass Werbung im Sport-Umfeld bessere Aufmerksamkeit bringt.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle und repräsentative Umfrage des Medienservice-Unternehmens F&S Internet Infotainment. Fast jeder Zweite – nämlich exakt 47 Prozent – ist der Meinung, dass es nur gute oder schlechte Werbung gäbe. Weitere elf Prozent äußern sogar, dass Sport-Werbung ohne Wirkung sei.

Die Erhebung zeigt auch, dass jene Unternehmen aufs richtige Pferd gesetzt haben, die Michael Schumacher als Testimonial und Werbeträger einsetzen. Der Ferrari-Pilot gilt bei 34 Prozent der Umfrageteilnehmer als Sportler mit der besten Werbewirkung. Ihm folgen die Klitschko-Brüder (24 Prozent), Michael Ballck (12 Prozent), Franz Beckenbauer (elf Prozent) und Oliver Kahn (7 Prozent). Da hat selbst Jan Ullrich das Nachsehen: Wie Boris Becker und auch Franzi von Almsick, attestieren ihnen jeweils vier Prozent der Deutschen die beste Werbewirkung.

Die Online-Studie ist in ihrer Struktur repräsentativ in der erwachsenen Bevölkerung der Altersgruppe von 18 bis 45 Jahre. Die kompletten Ergebnisse sind auf der Website des Medienservice-Unternehmen F&S Internet Infotainment GmbH (Menüpunkt Downloads) herunterzuladen.

www.fsiigmbh.de

Mehr zum Thema Sportsponsoring finden Sie in der aktuellen Ausgabe der absatzwirtschaft

Digital

In sieben Schritten zur multilingualen Website

Der Eintritt in neue Märkte hilft Unternehmen, den Kundenstamm zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit sowie den Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, zum Beispiel muss die eigene Software multilingual ausgerollt werden. Hier ist gute Planung gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige