Suche

Anzeige

Schlecker sagt Konkurrenten den Kampf an

Europas größte Drogeriemarktkette Schlecker steht unter Druck. Lebensmitteldiscounter wie Lidl und Aldi erweitern ihr Drogeriesortiment immer stärker und gehen in ländliche Regionen, Drogerieketten wie Rossmann und dm expandieren.

Anzeige

Wie die Wirtschaftswoche in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, geht der mit einem Umsatz von 6,5 Milliarden Euro und europaweit fast 14 000 Filialen größte Vermarkter von Babywindeln, Shampoo, Hundefutter und Waschmitteln nun in die Offensive. Dabei will sich der Discounter wieder auf sein Kerngeschäft mit Drogerieartikeln konzentrieren.

„Food war ein Fehler, das können Lidl & Co. besser“ kommentiert Anton Schlecker, extrem öffentlichkeitsscheuer Chef der Drogeriemarktkette, seine Situation gegenüber dem Wirtschaftsmagazin. Sein Marketingkonzept der Zukunft konzentriere sich nicht mehr nur auf Kampfpreise, er wolle nun auch gezielt für einzelne Produktgruppen wie „Schönes Haar“ oder „Alles für zufriedene Babys“ werben.

Handlungsbedarf sieht der Filialist auch bei der Qualität seiner Läden. Läden unter 200 Quadratmeter und zwei Geschäfte in einer Straße oder einem Dorf soll es künftig nicht mehr geben. Das bedeutet, dass auch Filialen geschlossen und an anderer Stelle wieder eröffnet werden. Sein Unternehmen hält Schlecker im Gegensatz zu Rossmann und dm für „berechenbar“. Garant dafür sei die Nachfolge seiner beiden Kinder. Beide sollen sich einmal das Unternehmen teilen. Aus der Einzelgesellschaft werde dann eine GmbH & Co. KG.

www.schlecker.de

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige