Suche

Werbeanzeige

Advertorial

Satellite-Event in Asien: Kontroverse Debatte um Content Marketing

Satellite-Panel mit (v.l.n.r.) Gulshan Verma, Outbrain, Mike Amour, Starcom MediaVest Group, Chiradeep Gupta, Unilever, Virginia Sharma, LinkedIn, und Moderator Martin Meyer-Gossner. © dmexco 2015

Nach ihrem Erfolg im vergangenen Jahr kehrte die dmexco Satellite-Serie nach Singapur zurück. Das Interesse an der dmexco und ihrem Networking-Event war erneut hoch: Rund 135 Gäste nutzten die Kontakt-Gelegenheiten in der Chijmes Hall bis in die späten Abendstunden. Inhaltlich fokussierte der Event auf einen Austausch rund ums Thema „Bridging Worlds in Digital Marketing – Content Consumption Trends in a data-driven world“.

Werbeanzeige

Den Startschuss zum Satellite-Event Ende Mai gab die Elevator Speach von Timi Siytangco, Director Brands & Agencies SEA Outbrain, mit einigen zukunftsweisenden Content Marketing Strategien, die auf dem Hot Chair und den anschließenden Paneldiskussionen kontrovers besprochen und kommentiert wurden.

dmexco 2015

Auf dem Hot Chair: Gulshan Verma von Outbrain. Foto: dmexco

Zu den Experten auf dem Podium gehörten unter anderem Gulshan Verma, General Manager SEA & India Outbrain, Mike Amour, President APAC Starcom MediaVest Group, Virginia Sharma, Director of Marketing Talent Solutions Asia Pacific LinkedIn, und Chiradeep Gupta, Global Media Director Unilever.

Als Gäste konnte die dmexco zahlreiche Top-Entscheider der asiatischen Digiconomy begrüßen – darunter Alex Khan (AOL Platforms SEA), Nick Waters (Dentsu Aegis Network), Kevin Tan (Eyeota), Anurag Batra (Businessworld), Kenneth Lee (The Walt Disney Company), Wendy Fang (Allianz) und Ambrish Jain (Lenovo). Als Sponsor unterstützte Outbrain den zweiten dmexco Satellite-Event in Singapur.

Kommunikation

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des FC Bayern lesen sich wie ein Who-is-Who des DAX. Entsprechend war die Überraschung groß, als vor zwei Tagen bekannt wurde, dass die Kranich-Airline nach 14 Jahren als "Platin-Partner" von einem Rivalen aus dem arabischen Raum ersetzt wurde – Qatar Airways. Nachdem die Kölner das Aus zunächst sportlich kommentierten, folgte auf Twitter nun doch der augenzwinkernde Nachtritt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige