Suche

Anzeige

SAS kauft US-Marketingsoftware-Spezialisten Assetlink

SAS, einer der größten Softwarehersteller der Welt, übernimmt den US-Spezialisten für Marketing Resource Management Assetlink. Die Kombination der Customer-Intelligence-Lösungen von SAS mit den Werkzeugen von Assetlink schafft eine neue "Integrated Marketing Management"(IMM)-Plattform. Mit ihr können Marketingabteilungen ihre Programme durchgängig konzipieren, planen, ausführen und optimieren.

Anzeige

Die Integration der Lösungen von Assetlink und SAS kommt insbesondere Unternehmen zugute, die SAS bereits für ihr Marketing nutzen. Wie alle Unternehmen sehen sie sich mit der Forderung nach immer umfangreicheren und aufwendigeren Marketingkampagnen konfrontiert, ohne dafür mehr Personal zur Verfügung zu haben. Assetlink entlastet sie mit dem nötigen Workflow Management über alle Marketing-Kanäle hinweg und hilft damit, Engpässe von vornherein zu vermeiden. Assetlink und Customer Intelligence von SAS tragen so entscheidend dazu bei, Marketingprozesse optimal zu steuern, Ressourcen maximal zu nutzen und die Ergebnisse besser messen und bewerten zu können.

„Die SAS-Assetlink-Verbindung ist absolut sinnvoll für beide Partner – und vor allem für ihre Kunden“, kommentiert David Raab vom auf Marketing spezialisierten Analystenhaus Raab Associates. „SAS kann so ein vollständiges Portfolio an Lösungen für die Marketingplanung und -umsetzung anbieten und stellt damit eines der umfangreichsten Softwareangebote zur Marketingautomatisierung überhaupt bereit.“

„Das Marketing sammelt enorme Mengen an Daten. Sie sind eine wertvolle Informationsquelle, wenn es darum geht, mehr aus den vorhandenen Ressourcen herauszuholen und neue Möglichkeiten ausfindig zu machen, Mehrwert zu schaffen“, so Chetan Saiy, CEO von Assetlink. „Genau das können Unternehmen erreichen, wenn sie die Daten, die Assetlink erfasst, mit Analytics von SAS auswerten.“

www.sas.de

Kommunikation

Influencer Marketing: Das Briefing als Schlüssel zum Erfolg

Bei Marketingstrategen in Deutschland stehen Influencer als Vermittler von Markenbotschaften hoch im Kurs. Deren wichtigster Trumpf ist ihre Glaubwürdigkeit. Um die zu bewahren, braucht es umfassende Handlungsanweisungen, die sich auf drei Kategorien erstrecken. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Marken-Award 2019 – Die Finalisten: Ausflug in die City mit Toom

Bis zur Verleihung des Marken-Award am 21. Mai in Düsseldorf stellen wir in…

Studien der Woche: Fahrdienst Uber vor allem bei Jüngeren gefragt

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Influencer Marketing: Das Briefing als Schlüssel zum Erfolg

Bei Marketingstrategen in Deutschland stehen Influencer als Vermittler von Markenbotschaften hoch im Kurs.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige