Suche

Anzeige

Rund 10 Millionen Deutsche können auf das Festnetz verzichten

Heute schon können 9,8 Millionen Deutsche - das sind 14 Prozent aller über 14-Jährigen - auf das Festnetztelefon verzichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag des Mobilfunk Service Providers Talkline. Gleichzeitig bestätigt sich der Trend, dass der Einsatz alternativer Kommunikationsmittel wie Handy und Internet zunimmt.

Anzeige

Je nach Alter gibt es in dieser Gruppe allerdings erhebliche Unterschiede: Von den 14- bis 29-Jährigen würden sogar 27 Prozent auf das Festnetztelefon verzichten, bei den 30- bis 39-Jährigen sind es 19 Prozent, gefolgt von den 40- bis 49-Jährigen mit 15,7 Prozent und den 50- bis 59-Jährigen mit 7,9 Prozent. Bei den Senioren über 60 Jahre sind es hingegen nur vier Prozent, die ohne Festnetztelefon leben können.

Ebenfalls gibt es Unterschiede zwischen den Geschlechtern: 19,4 Prozent der befragten Männer äußern, keinen Festnetzanschluss zu benötigen, während nur 9 Prozent der Frauen diese Aussage vertreten. In den neuen Bundesländern halten 17,6 Prozent der Befragten das Festnetztelefon für verzichtbar, im Westen sind es 13,1 Prozent.

Für die Studie befragte TNS Emnid Ende April im Auftrag des Mobilfunk Service Providers Talkline 2002 Personen.

www.talkline.de

Digital

WeChat-Mutter Tencent spürt Chinas Wachstumskrise – und streicht Marketing-Budget zusammen

Jede Serie geht einmal zu Ende – auch die von Chinas Vorzeige-Internetkonzern Tencent. Die WeChat-Mutter musste gestern bei Vorlage ihrer Geschäftsbilanz für das abgelaufene Quartal den größten Gewinneinbruch in 15 Jahren eingestehen. Das nach Alibaba zweitwertvollste Unternehmen des asiatischen Riesenreichs leidet unter den Restriktionen der Regierung gegen Spielsucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Pro & Contra: Diskutiert doch mal … Werbung mit Influencern

In unserer neuen Rubrik „Diskutiert doch mal“, die jeden Monat in unserem Magazon…

Urteil gegen Influencerin Pamela Reif: „Geschäftsmodell basiert darauf, privat und geschäftlich zu vermischen“

Die Instagram-Influencerin Pamela Reif hat vor dem Landgericht Karlsruhe einen Prozess wegen Schleichwerbung…

Digitale Kreation und die Zukunft der Agenturen: „Wer nicht weiß, was richtig ist, kann nichts falsch machen“

Am 11. April werden in Berlin zum fünften Mal die Deutschen Digital Awards…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige