Suche

Anzeige

Rewe Nüsken berät Kunden jetzt auch mobil

Einzelhandelskunden wollen mehr. Mehr Vielfalt, mehr Qualität, mehr Service. Und sie verfügen häufig über mobile Geräte wie Handys. Warum diese Anforderungen und die Voraussetzung nicht zusammenbringen? Das Handelsunternehmen Rewe Nüsken (Kamen) darf in Bezug auf emotionale Kundenansprache als Vorbild gelten, denn dort wird mit App-Lösungen Produkttransparenz am Regal geschaffen.

Anzeige

von Sandy Schulze

Rewe Nüsken stellt Kunden ein Programm für das iPhone zur Verfügung, über das wesentliche Informationen über Produkte mobil am Regal abrufbar sind. Damit möchte der Händler Ansprüchen an Transparenz und Beratungskompetenz für seine angebotenen Produkte noch besser gerecht werden. Kunden würden somit beispielsweise in die Lage versetzt, sich Informationen zu angebotenen Weinen, zu Inhaltsstoffen und zu speziellen Produktgruppen (in der aktuellen Version Gewürze) detailliert anzeigen zu lassen.

Dafür erweiterte Nüsken in Zusammenarbeit mit der Online Software AG die bestehende Prestige-Enterprise-Lösung. Das Programm stehe kostenlos zum Download bereit. „Unsere Kunden bekommen durch den crossmedialen Ansatz von Prestige Enterprise wichtige Zusatzinfos zu jeder Zeit und an jedem Ort, ganz wie sie es möchten und brauchen“, sagt Karsten Nüsken, Inhaber der Rewe Nüsken. Das sei Kundenservice, wie das Unternehmen ihn bieten wolle.

Die App sei also nicht eingerichtet worden, weil es zurzeit schick erscheine, sondern weil sich die Beratungskompetenz dadurch steigern lasse. Erste Kunden hätten sich bereits begeistert gezeigt. Der mobile Service werde als ein Grund mehr betrachtet, regelmäßig die Filialen von Rewe Nüsken aufzusuchen, wo ein Kaufmann seine Verantwortung ernst nehme und über Angebote aufkläre.

Das Softwareunternehmen Online Software AG konzentriert sich schwerpunktmäßig auf Entwicklungen von Lösungen für den internationalen Groß- und Einzelhandel. Im Bereich professioneller Filialwerbung mit dem Plakat- und Etikettenprogramm Prestige ist das Unternehmen mit mehr als 30 000 Installationen in 35 Ländern in 20 Sprachversionen Marktführer. Über „Prestige Enterprise“ wird der Handel in der medienübergreifenden Verkaufsförderung von Produkten unterstützt. Daher kommen in vielen Handelsunternehmen zunehmend ergänzende Vermarktungskonzepte über Flachbildschirme, Kiosksysteme, Waagensysteme oder Touchscreens zum Einsatz.

web.pregocms.de/rewe-nuesken

Über die Autorin:
Sandy Schulze verantwortet den Bereich Marketing der
Online Software AG
.

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Vorbild Landwirte: Was sich die Digitalbranche von der Agrarwirtschaft abschauen kann

Erfolgreich in der Vergangenheit, unsicher für die Zukunft: Viele Unternehmen hadern auch im…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige