Suche

Anzeige

Retailer nutzen den „Licensing Market“ verstärkt als Einkaufs- und Informationsplattform

Über 1 000 Besucher jährlich und restlos ausgebuchte Ausstellungsflächen bereits im August – der Licensing Market am 04. November 2009 verspricht, wieder ein voller Erfolg zu werden. Mit der kürzlich erfolgten letzten Zusage der Hongkong Trade Fair ist jeder Quadratmeter vermietet. Alle Infopoints, Flächen und Räume im Bayerischen Hof sind am 4. November mit hochkarätigen Lizenzgebern und -nehmern belegt.

Anzeige

Insbesondere wichtige Handelspartner und Mitglieder der LIMA wie die Metro Group, Toys R Us, Media-Saturn Gruppe, Müller oder Rewe nutzen die Gelegenheit, sich intensiv und kompakt zugleich einen Überblick über neue Themen, Produkte und bereits erfolgreiche Highlights zu informieren. Der Licensing Market bietet damit in bewährter Form eine hervorragende Plattform für aktive Businessgespräche, interessante Neukontakte und die Pflege bestehender Partnerschaften.

Der enormen Wichtigkeit von innovativem Handelsmarketing sowie den Chancen, die aus der intensiven Zusammenarbeit von Lieferanten und Handel entstehen, trägt die Lima bei der Verleihung der begehrten Awards auch in diesem Jahr wieder mit einer Auszeichnung in der Kategorie „Handelspartner des Jahres“ Rechnung. Zu der mit Spannung erwarteten Verleihung trifft sich die Lizenzbranche am Abend zur glamourösen Cocktail & Dinner Party, bei der in stilvollem Ambiente gefeiert wird, weitere Kontakte geknüpft und Gespräche vom Tage intensiviert werden können.

Die stetig wachsende Mitgliederzahl bestätigt, dass sich die Lima Deutschland zum bedeutendsten Netzwerk der deutschen Lizenzbranche entwickelt hat. Die Lima Deutschland hat sich damit zum wichtigsten Kontaktgeber für Lizenzgeber, Lizenznehmer, Agenturen und Retailer entwickelt und kann mit Recht als die Plattform für Lizenzgeschäfte bezeichnet werden.

www.licensing.org, www.lima-verband.de

Kommunikation

Nutzer geben das meiste Geld für Streaming- und Dating-Anwendungen aus

Marktpropheten sagen schon seit Jahren den Niedergang von Apps voraus. Neue Zahlen zeigen nun: Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie beschäftigten sich die Nutzer länger mit den mobilen Anwendungen als im vergangenen Jahr. Und auch die Download- und Umsatzzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen, wie eine Untersuchung des Analyseinstituts AppAnnie ergeben hat. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

60 Prozent der Bewerber wollen Gehaltsangaben in Stellenangeboten

Der Januar ist Hauptsaison für die Jobsuche, doch wie können sich Unternehmen in…

Roboter in der Arbeitswelt: Warum die Mehrheit der Deutschen die High-Tech-Kollegen ablehnt

Groß, orange und hinter einem Schutzzaun - die Vorstellung der Deutschen von Robotern…

Nielsen-Report zum Werbejahr 2018: TV-Werbemarkt erstmals seit 2009 im Minus

Wie sieht die Bilanz des deutschen Werbemarkts im Jahr 2018 aus? Er stagniert…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige