Suche

Werbeanzeige

Reiseindustrie erwartet starkes Urlaubsjahr 2011

Beflügelt vom wirtschaftlichen Aufschwung und einem früher als angenommen eingetretenen Ende der Wirtschafts- und Finanzkrise werden mehr Bundesbürger im kommenden Jahr die Koffer packen und in Urlaub fahren. Bei einer Erhebung unter Entscheidern der deutschen Reiseindustrie äußerten 95 Prozent aller Befragten die Meinung, dass sich die allgemein gute Stimmung am Arbeitsmarkt und die Entwicklung der Konjunktur besonders positiv auf das Reiseverhalten der Bundesbürger auswirken wird.

Werbeanzeige

In der im Auftrag des Travel Industry Clubs von dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Trendscope erhobenen Umfrage unter 250 Reisemanagern vertraten 90 Prozent die Ansicht, dass die günstigen Perspektiven direkt zu einer Steigerung der Urlaubsreisen führen werden. Die überwiegende Mehrheit gehe auch davon aus, dass die Deutschen mehr Geld für ihren Urlaub ausgeben werden. Nur 31 Prozent der Befragten erwarteten ein gleichbleibendes Budget der Verbraucher für Urlaubsreisen.

75 Prozent der Manager seien der Meinung, dass Reisedestinationen im Ausland von der allgemein positiven Stimmungslage profitieren werden. Einig seien sich die Studienteilnehmer in der Einschätzung, dass die Urlaubsreise im kommenden Jahr teurer sein wird. Die Frage, ob der Urlaub angesichts allgemeiner Preissteigerungen und neuen Steuern und Abgaben insgesamt mehr Geld kosten werde, hätten 94 Prozent aller Befragten mit „Ja“ oder „Eher Ja“ beantwortet. Der Reiseindustrie komme beim konjunkturellen Aufschwung insgesamt eine besondere Rolle zu. 84 Prozent der befragten Teilnehmer am „TOP 500 Entscheider-Panel der Reiseindustrie“ hätten überdies die Ansicht vertreten, dass der Tourismus ein Motor für den Arbeitsmarkt in Deutschland ist.

www.trendscope.com

Kommunikation

Werbeagentur Dojo veröffentlicht verrückten Anti-Influencer-Rap mit vielen Influencern, um Klamotten zu promoten

Ein Video gegen die Influencer-Hysterie gespickt mit prominenten Vertretern dieser Szene? Das Musikvideo der Berliner Werbeagentur Dojo setzt diese Idee um und stellt eine neue Modekollektion mit dem Namen „Defluencer" vor. Veröffentlicht wurde die schräge Werbekampagne passend zum Abschluss der Berliner Fashion Week. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Netflix-Quartalsbilanz: Streaming-Pionier steigt zum 100 Milliarden-Dollar-Koloss auf

Der Hollywood-reife Traumlauf geht weiter: Netflix konnte erneut die Erwartungen der Wall Street…

“Für immo” vor Netto und der Telekom: YouTube kürt die zehn erfolgreichsten Werbevideos des Jahres 2017

And the winner is: Jung von Matt. YouTube hat in Hamburg seine Liste…

Luxus-Suite gegen PR-Video: Hotelchef outet Youtuberin als Schnorrerin und offenbart die Tücken des Influencer Marketings

Influencer Marketing ist die wohl zurzeit umstrittenste Disziplin der Online Werbung. Im Fokus…

Werbeanzeige

Werbeanzeige