Suche

Anzeige

Reine Online-Anbieter kommen nicht in Gewinnzone

Der deutsche Internet-Versicherungsdienstleister Censio wird seinen Geschäftsbetrieb voraussichtlich Ende März einstellen. Das Insolvenzverfahren wurde am Amtsgericht Wiesbaden vor wenigen Tagen eröffnet. Bereits im August 2001 hatte das Unternehmen in einem Brief seine Gläubiger um die Stundung der Forderungen gebeten.

Anzeige

Censio war im Mai 2000 mit dem Ziel gestartet, das aufwändigste und umfassendste Versicherungsportal im deutschsprachigen Internet zu bieten. Die Betreiber mussten allerdings feststellen, dass es zwar reges Interesse für die auf der Website angebotenen Preis-Leistungsvergleiche von rund 125 Versicherungen gab, eine fundierte Gratis-Information aber meist nicht auch zum Kauf führt. Nur selten wurden Verträge online abgeschlossen, so dass Censio kaum Maklerprovisionen erhielt.

http://www.censio.de

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des "miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige