Suche

Werbeanzeige

Reine Online-Anbieter kommen nicht in Gewinnzone

Der deutsche Internet-Versicherungsdienstleister Censio wird seinen Geschäftsbetrieb voraussichtlich Ende März einstellen. Das Insolvenzverfahren wurde am Amtsgericht Wiesbaden vor wenigen Tagen eröffnet. Bereits im August 2001 hatte das Unternehmen in einem Brief seine Gläubiger um die Stundung der Forderungen gebeten.

Werbeanzeige

Censio war im Mai 2000 mit dem Ziel gestartet, das aufwändigste und umfassendste Versicherungsportal im deutschsprachigen Internet zu bieten. Die Betreiber mussten allerdings feststellen, dass es zwar reges Interesse für die auf der Website angebotenen Preis-Leistungsvergleiche von rund 125 Versicherungen gab, eine fundierte Gratis-Information aber meist nicht auch zum Kauf führt. Nur selten wurden Verträge online abgeschlossen, so dass Censio kaum Maklerprovisionen erhielt.

http://www.censio.de

Kommunikation

Wie Marketing im Blindflug Geld verschleudert

Verbraucher ändern ständig ihr Verhalten und ihre Vorlieben. Die Werbung muss Schritt halten, anstatt Geld zu verschleudern und blindlings auf Althergebrachtes zu vertrauen. Wer mithält, kann auch sein eigenes Potenzial besser ausschöpfen. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem…

Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China…

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Werbeanzeige

Werbeanzeige