Suche

Werbeanzeige

Regional werben im globalen Netz

Das Internet bietet Mittelstand und Handwerk die Chance, sich Kunden passgenau in ihren Regionen zu präsentieren und neue Kunden zu gewinnen. Dafür hat das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) das Informationsangebot „Regionales Internet-Marketing“ gestartet: Unternehmen können kostenlos mit Hilfe eines Online-Ratgebers in das Thema einsteigen.

Werbeanzeige

Vielfach wird das Internet auch regional genutzt, obwohl es die Menschen global vernetzt. Studien zufolge bereiten Verbraucher 51 Prozent aller Einkäufe im stationären Handel vor Ort mit Hilfe des Internets vor. Ziel des neuen NEG-Informationsangebotes ist es, Unternehmen darin zu unterstützen, ihren Webauftritt sowie die regionale Kundenansprache zu optimieren. Das Verbundprojekt „Regionales Internet-Marketing“ wird getragen vom Branchenkompetenzzentrum E-Commerce-Center Handel (ECC Handel), vom regionalen Kompetenzzentrum ECC Stuttgart-Heilbronn, der IT-Akademie Mainz und vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation.

Zum Start des Angebots sind Unternehmen aufgefordert, mit Hilfe des Online-Ratgebers „Regionales Internet-Marketing“ zwölf Fragen zu ihren bereits umgesetzten und geplanten regionalen Internet-Marketingaktivitäten zu beantworten. Das Ergebnis bewertet die aktuelle Situation und gibt spezifische Handlungsempfehlungen für das Unternehmen. So wird etwa anhand der Frage, ob regionale Online-Marktplätze und -Portale bei den Werbemaßnahmen bereits berücksichtigt werden, erklärt, dass sich diese Informationsquellen zunehmender Beliebtheit bei Kunden erfreuen und zur Gewinnung von Neukunden nutzen lassen. Die Betreiber des Informationsportals planen, das Angebot weiter auszubauen und es durch eine Veranstaltungsreihe zu ergänzen.

Das Angebot ist unter www.rim.ecc-ratgeber.de abrufbar.

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige