Suche

Anzeige

Rechtssicherheit für Online Shops

Ein eigener Online-Shops bedeutet längst nicht mehr nur ein zweites Standbein neben dem stationären Handel, sondern wird selbst für viele mittelständische Unternehmen immer mehr zum entscheidenden Vertriebsweg. Allerdings gibt es rund um das Internet zahlreiche rechtliche Fallstricke, die in dieser Form bei stationären Fachgeschäften nicht existieren. Das fängt bei Bestimmungen zum Impressum an und endet mit Regelungen zur Rücknahme von Ware. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) will Abhilfe schaffen und stellt rechtliche Standardtexte in Form eines Readers bereit.

Anzeige

Rechtliche Verfehlungen auf einer Website sind weltweit erkennbar. Somit ist die Gefahr einer Abmahnung im Bereich E-Commerce deutlich größer als beispielsweise bei einer lokal geschalteten Anzeige. Der BVDW bietet ab sofort sind folgende Standardtexte an, um mehr Rechtssicherheit im Bereich E-Commerce
zu schaffen: Anbieter-Kennzeichnungen, Datenschutzbestimmungen, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Impressum, Disclaimer und Verbraucherinformationen.

„Die Musterformulierungen schaffen Rechtssicherheit für Betreiber von Online Shops und beugen so der Gefahr einer Abmahnung vor“, sagt BVDW-Vizepräsident Christoph von Dellingshausen. Die Texte wurden vom BVDW zusammen mit der Hamburger Wirtschaftssozietät FPS entwickelt. Erhältlich sind sie für 19,90 Euro im BVDW Online-Shop. Für BVDW-Mitglieder stehen die Vorlagen kostenlos auf der BVDW-Website bereit.

Nicht nur die Betreiber von Online-Shops profitieren von den Texten. Rechtliche Unsicherheiten und unzureichende Aufklärung schrecken immer noch eine Reihe von Nutzern von Onlinekäufen ab. Neben den Betreibern der Shops würde durch die Standarttexte mehr Vertrauen bei den Kunden entstehen und somit die Hemmschwelle vor Online-Shoppingtouren sinken. „Auch die Nutzer erhalten durch die Standardtexte Rechtssicherheit, da das Kleingedruckte keine unliebsamen Passagen enthält“, sagt Thorben Fasching, stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe E-Commerce im BVDW.

Erhältlich sind die Standardtexte im BVDW Online-Shop unter:
BVDW Online Shop

Kommunikation

Fachkongress für den Mittelstand: Continental, Würth & Co. auf dem Lead Management Summit 2019

Am 9. und 10. April 2019 dreht sich im Vogel Convention Center Würzburg alles rund um das Thema „Lead Management“. Denn dann findet der marconomy Lead Management Summit statt. Der Fachkongress zeigt Marketing- und Vertriebsverantwortlichen aus dem Mittelstand, wie Interessenten, sogenannte „Leads“ generiert, Neukunden gewonnen und Bestandskunden ausgebaut werden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Mensch, Moral, Maschine“: BVDW will Debatte über digitale Ethik anstoßen

Der BVDW fordert gerichtliche Überprüfbarkeit algorithmischer Entscheidungen. So heißt es in dem am…

Abo statt Eigentum – die Netflix-Generation honoriert die Flexibilität von Auto-Abos

Die positiven Erfahrungen insbesondere jüngerer Menschen mit Spotify, Netflix und Co. beflügeln offensichtlich…

„Digitale Gangster“: Britische Parlamentarier fordern strengere Datenschutz-Regeln für Facebook

Facebook hat nach Einschätzung des britischen Parlaments «vorsätzlich und wissentlich» gegen Datenschutz- und Wettbewerbsrecht…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige