Suche

Anzeige

Rang 1 in TV und Print: MyFaves

In der Kalenderwoche 41 investierten Werbungtreibende in TV und Publikumszeitschriften zusammen 248,1 Millionen Euro. Das entspricht einem Minus von 1,3 Prozent beziehungsweise 3,2 Millionen Euro gegenüber der Vorjahreswoche.

Anzeige

Mit Werbeumsätzen in Höhe von 206,9 Millionen Euro registrierte das Medium Fernsehen einen minimalen Verlust von minus 0,6 Prozent (minus 1,3 Millionen Euro). Die Werbeerlöse der Publikumszeitschriften reduzierten sich indes um minus 4,4 Prozent (minus 1,9 Millionen Euro) auf 41,1 Millionen Euro. media&marketing und Nielsen Media Research liefern wöchentlich einen Überblick über die aktuellen Produkt- und Medienentwicklungen im Werbemarkt.

Danach belegt das bereits in der Vorwoche im Top-Produkteranking der Woche platzierte Produkt MyFaves (T-Mobile), mit dem Kunden vergünstigt mit fünf ausgewählten Freunden telefonieren, den ersten Platz mit insgesamt 2,7 Millionen Euro. Auf Rang 2 folgen die T-Home Entertainment Pakete. Wie die Medienbeobachter berichten, investierte T-Com in dieser Woche 2,4 Millionen Euro ausschließlich in TV-Spots.

Auf Platz 3 liegen die Douglas Parfümerien des gleichnamigen Unternehmens. Mit einem Plus von 5,5 Prozent steigerte der Duftkonzern seine Werbeinvestitionen auf 2,0 Millionen Euro, gefolgt vom Fast Food-Konzern McDonalds, der mit dem Slogan „100 % Rindfleisch – 100 % Genuss“ seine Snackbars mit Werbespendings in Höhe von 1,6 Millionen Euro promotete und sich Platz 4 im Top-Pordukteranking der Woche sichert. Auf dem fünften Platz folgt mit der Alice Tarif Range ein weiteres Telekommunikationsprodukt: Das Kombi-Paket aus DSL-Internetzugang sowie Telefonieren über Fest- und Mobilfunknetz schlägt mit 1,5 Millionen Euro zu Buche.

www.efv.de

www.nielsen.de

Digital

Verstöße gegen DSGVO: Studie zeigt, wie sich Facebook, Twitter & Co. über Verordnung hinwegsetzen

Seit Ende Mai ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Wie hat sich der Datenschutz seitdem aus Sicht der Nutzer entwickelt? Nicht sonderlich erfreulich, wie eine Studie Datenschützer der Verbraucherzentrale NRW zeigt. Darin wird kritisiert, dass sich die Anbieter sozialer Netzwerke selten an bindende Vorgaben der Verordnung halten. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Digitales Kundenerlebnis: Fünf Best Practices für die Kundenkommunikation der nächsten Generation

Im Zeitalter der Digitalisierung werden traditionelle, papierbasierte Dokumente immer unwichtiger. Unternehmen sollten sich…

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Wie die E-Patientenakte endlich den Arztbrief und das gute alte Faxgerät ablösen soll

Erhält nun auch die Digitalisierung Einzug bei Krankenkassen, Ärzten und Krankenhäusern? Zumindest haben…

Aufgepasst, hier springt der humanoide Roboter Atlas von Boston Dynamics und zeigt sein athletisches Können

Ist es aufregend, spannend oder eher doch beängstigend? Der Roboter Atlas der Firma…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige