Suche

Werbeanzeige

Rakuten Deutschland kooperiert mit xt:Commerce

Die E-Commerce-Plattform Rakuten kündigt eine strategische Zusammenarbeit mit xt:Commerce an. Das bisher kostenpflichtig erhältliche Zusatz-Modul xt:MultiConnect des frei verfügbaren Shopsystems xt:Commerce Start wird dadurch für Rakuten-Händler im ersten Nutzungsjahr kostenlos. Es ermöglicht die shopübergreifende automatische Synchronisation von Bestellvorgängen, Lager- und Preisveränderungen.

Werbeanzeige

Beate Rank, CEO der Rakuten Deutschland GmbH, betont die Philosophie des Empowerments, die verlange, angeschlossene Händler bestmöglich zu unterstützen. „Daher sind wir ständig im Gespräch mit führenden Anbietern, um unser Angebot in dieser Hinsicht zu erweitern“, erklärt sie. Mit xt:Multiconnect ließen sich Artikelimport und -pflege sowie die Bestellverwaltung effizient gestalten, was den einzelnen Händler im Tagesgeschehen entlaste.

Seit Anfang April 2013 steht Onlinehändlern eine kostenlose Version der Shop-Software xt:Commerce zur Verfügung. Die Edition „Start“ bietet automatisch Zugang zum Online-Marktplatz von Ebay und weiteren Verkaufs- und Preisvergleichsportalen sowie zu den Bezahlmethoden Paypal und Billsafe. Das kostenpflichtig erhältliche Plug-in xt:MultiConnect verbindet diese xt:Commerce-Shops mit Ebay, Amazon und Rakuten oder Preisvergleichsportalen wie Idealo. xt:MultiConnect selbst basiert auf der weit verbreiteten Schnittstelle Magnalister.

Funktionen der Shop-Software

  • Einfaches Einstellen der Artikel auf allen wichtigen Verkaufsportalen
  • Automatischer Bestellimport
  • Automatischer Preis- und Lagerabgleich
  • Kategorie-Abgleich zwischen Shop und dem jeweiligen Marktplatz
  • Schneller Preisvergleich
  • Bestellstatus-Synchronisation
  • Speichern von Vorlagen, dadurch schnelles und einfaches Wiedereinstellen von Artikeln
  • Mit nur einem Tool gleichzeitig alle Verkaufsportale und Preissuchmaschinen verwalten
  • Hinzufügen, Ändern oder Löschen von Artikeln
  • Überblick über aktive Inventare
  • Auswertung einzelner Kampagnen

Das Angebot, xt:MultiConnect kostenlos zu nutzen, richtet sich an alle Shop-Betreiber, die sich bei Rakuten neu registrieren und ist zunächst auf ein Jahr begrenzt.

Kommunikation

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem Ausgabepreis wird HelloFresh vor dem Börsengang mit 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro bewertet – und damit niedriger, als bei der letzten Finanzierungsrunde. Gibt es nun einen Bauchklatscher, nachdem der Börsengang 2015 nicht geklappt hat? mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

HelloFresh, an dem Rocket Internet Anteile hält, will an die Börse – eine gute Idee?

Der Kochboxenversender HelloFresh will nächste Woche an der Börse durchstarten. Je nach tatsächlichem…

Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China…

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Werbeanzeige

Werbeanzeige