Suche

Anzeige

Radiovermarkter erweitern Planungssoftware

Für das laufende Jahr stellen die beiden Vermarkter ARD-Werbung Sales & Services und Radio Marketing Service (RMS) eine neue Version der Mediaplanungssoftware „RadioXpert“ zur Verfügung. Im Fokus der Veränderungen stehe die Umsetzung des Methodenwechsels der Media Analyse (ma) bei der Berechnung der Werbeträger-Reichweiten in die Planungssoftware. Mit der ma 2011 Radio I wird auf Wunsch des Marktes der alte Planungsstandard auf Basis der Durchschnittswerte von Montag bis Samstag durch eine neue, detaillierte Ausweisung der Reichweiten für Montag bis Freitag sowie für Samstag und Sonntag ersetzt.

Anzeige

Entsprechend dem Nutzungs- und Konsumverhalten der Zielgruppe kann der Einsatz von Radio mit „RadioXpert 4.0“ differenziert nach Werktagen oder Wochenendtagen eingeplant und bewertet werden. Das Planungstool bietet neben Handling-Erleichterungen auch neue Features für Rangreihen, Planung und Streuplan. Hier seien in hohem Maß Anregungen und Wünsche aus der RadioXpert-„Community“ in die Weiterentwicklung eingeflossen – sowohl von Agentur- als auch von Kundenseite, betonen die Vermarkter. Das Feature „Formate/Tarife“, in dem Änderungen und Umbenennungen nun direkt aus einem Dialog erfolgen könnten, sei neu gestaltet worden.

Mit der überarbeiteten Version der Software könnten bis zu 40 Pläne für die Radiowerbung bearbeitet werden. Die neue Funktion des Ausblendens einzelner Pläne erleichtere das Arbeiten. Darüber hinaus sei die Ergebnistabelle um den Punkt „Kosten je Sender“ erweitert worden. In der Stundenauswahl ist es nach Vermarkter-Angaben außerdem ab sofort möglich, nach individuellen Vorgaben Zellen nach Bedingungen farblich zu markieren.

www.radioxpert.de

Digital

Tik Tok-Hype: Diese App lässt Teenager durchdrehen

Man muss nicht alles verstehen: Welche App erreicht über eine halbe Milliarde Nutzer mit Videoschnipseln, in denen Teenager so tun, als würden sie Popsongs nachsingen? Facebook? Instagram? Snapchat? Weit gefehlt! Tik Tok ist die App der Stunde – zumindest für Jugendliche. In Deutschland bis zur Übernahme als Musical.ly bekannt, explodiert die Viral-App unter dem neuen Besitzer Bytedance vor allem in Asien weiter – und fasziniert die werbertreibende Wirtschaft. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Mensch, Moral, Maschine“: BVDW will Debatte über digitale Ethik anstoßen

Der BVDW fordert gerichtliche Überprüfbarkeit algorithmischer Entscheidungen. So heißt es in dem am…

Abo statt Eigentum – die Netflix-Generation honoriert die Flexibilität von Auto-Abos

Die positiven Erfahrungen insbesondere jüngerer Menschen mit Spotify, Netflix und Co. beflügeln offensichtlich…

„Digitale Gangster“: Britische Parlamentarier fordern strengere Datenschutz-Regeln für Facebook

Facebook hat nach Einschätzung des britischen Parlaments «vorsätzlich und wissentlich» gegen Datenschutz- und Wettbewerbsrecht…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige